HOME

Peter Tauber

Er liest gerne Kästner und Remarque und hört Deutschpop à la “Juli“ und“ Wir sind Helden“. Der 1974 in Frankfurt am Main geborene Historiker ist seit 1991 Mitglied der Jungen Union und seit 1992 auch...

mehr...
Lindner bittet Basis um Unterstützung

Lindner bittet Parteibasis nach Abbruch der Jamaika-Sondierungen um Unterstützung

FDP-Chef Christian Lindner hat in einem Brief an die Parteimitglieder den Abbruch der Jamaika-Sondierungen gerechtfertigt und um Unterstützung geworben.

Überblick

Jamaika: Die größten Hürden für die Nacht der Entscheidung

Tauber: Familiennachzug soll eingeschränkt bleiben

Fortschritte bei Verhandlungen

Jamaika-Gespräche: Grüne rufen Bundesparteitag ein

Jamaika-Runde verschiebt Streit-Themen Flüchtlinge und Klima

Lange Gesichter bei den möglichen Jamaika-Partnern, auch bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Die Gespräche stocken.

Streit um Asyl und Klima

Dicke Luft auf Jamaika - Sondierungsgespräche vertagt

Jamaika-Parteien erzielen Grundsatzeinigung zur Europapolitik

Jamaika-Parteien erzielen Grundsatzeinigung zur Europapolitik

Die möglichen Koalitionspartner verhandelten bis tief in die Nacht

Sondierungen

"Land in Sicht": Jamaika-Partner einigen sich auf "schwarze Null" und Soli-Abbau

Noch drei Tage wird sondiert

Jamaika-Parteien einigen sich auf "schwarze Null" und Soli-Abbau

Simone Peter

Grüne fordern «Augenhöhe»

Wer wird Vizekanzler - und wie viele?

Peter Tauber

Tauber: Müssen in Sondierungen "Prioritätenliste" für Ausgaben aufstellen

Keine Annäherung in der Verkehrspolitik bei Jamaika-Sondierungen

Erstes Sondierungstreffen für Jamaika-Koalition nach rund fünf Stunden beendet

Angela Merkel mit Teilnehmern der Sondierungsgespräche auf dem Balkon der Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin

Teure Wahl-Versprechen

Für Jamaika wird das Geld knapp

Merkel, Altmaier, Göring-Eckardt und Özdemir auf Balkon - sieht schon etwas nach Jamaika aus

Koalitions-Sondierung

Warmlaufen für Jamaika: Der Wille ist da

Luftballons in den Jamaika-Farben

CDU, CSU und FDP ziehen positives Fazit nach erstem Jamaika-Treffen

Merkel und Tauber auf dem Weg nach Jamaika

Sondierungsgespräche

CDU, CSU und FDP ziehen positives Fazit nach erstem Jamaika-Treffen

Alle Augen sind auf Jamaika gerichtet - doch der Weg zum Regierungsbündnis wird nach der Niedersachsen-Wahl nicht einfacher

Jamaika-Gespräche

Qual nach der Wahl: Niedersachsen hat gewählt, Berlin hat den Salat

Parteien beginnen Jamaika-Sondierungen

Jamaika-Partner geschwächt - CDU und FDP bestreiten aber Auswirkung auf Sondierungen

Tauber (l.) und Angela Merkel (r.)

CDU und FDP sehen keine Auswirkung der Niedersachsen-Wahl auf Jamaika-Gespräche im Bund

Niedersachsen SPD Martin Schulz

Wahl in Niedersachsen

Martin Schulz: "Das ist ein großartiger Sieg"

Geißler und Merkel im Jahr 2010

Merkel würdigt Verdienste von Geißler um Modernisierung der CDU

Integrationsbeauftragte Özoguz und AfD-Vize Gauland

Bundesregierung: Gauland disqualifiziert sich mit Äußerungen zu Özoguz selbst

Spitzenkandidat der SPD zur Bundestagswahl Martin Schulz spricht in Berlin, bei der Vorstellung seines Entwurfs zur Bildungspolitik.

Bundestagswahl 2017

Schulz stellt nationale Bildungsallianz vor - wie sie aussehen soll

SPD stellt Eckpunkte für bessere Schulen vor

SPD will mit nationaler Allianz Deutschlands Schulen fit für die Zukunft machen

Er liest gerne Kästner und Remarque und hört Deutschpop à la “Juli“ und“ Wir sind Helden“. Der 1974 in Frankfurt am Main geborene Historiker ist seit 1991 Mitglied der Jungen Union und seit 1992 auch Mitglied der CDU. Seit der Bundestagswahl 2009 ist Tauber Mitglied des Deutschen Bundestags und wurde am 16. Dezember 2013 zum Generalsekretär der CDU gewählt. Politisch ist Tauber in einigen Bereichen liberal, in vielen jedoch eher wertkonservativ. So stimmte er einerseits beispielsweise gegen die von der CDU geplante Vorratsdatenspeicherung, spricht sich aber andererseits dafür aus, dass Schwangerschaftsabbrüche lediglich nach schweren Delikten, wie etwa bei Vergewaltigung, straffrei sein sollten. Zudem ist Peter Tauber dafür, dass der Bundesfreiwilligendienst für Hartz IV Empfänger, durch eine Erhöhung des Freibetrags, attraktiver gestaltet wird. Tauber ist Vorstand des Deutschen Kinderhilfswerks und würde nach eigenem Bekunden gerne mal mit Papst Benedict XVI essen gehen.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren