HOME

Aufgezeichnetes Interview: Ein Interview mit Kramp-Karrenbauer sorgt für einen kuriosen Moment in den "Tagesthemen"

Gegen 21.30 Uhr am Dienstagabend kam die Eilmeldung, dass Annegret Kramp-Karrenbauer neue Verteidigungsministerin wird. Ein Interview mit ihr, das die "Tagesthemen" um 22.30 Uhr ausstrahlten, gab der Personalie eine kuriose Note.

Tagesthemen-Moderatorin Pinar Atalay im Gespräch mit CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer

"Tagesthemen"-Moderatorin Pinar Atalay im Gespräch mit CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer

Der Dienstagabend sollte eigentlich ganz im Zeichen der EU und Ursula von der Leyens stehen. Nach der Wahl der 60-Jährigen zur neuen EU-Kommissionschefin gab es aber noch eine andere Nachricht, die für viele überraschend gewesen sein dürfte. Um kurz nach 21.30 Uhr gab es die ersten Eilmeldungen, dass Annegret Kramp-Karrenbauer neue Verteidigungsministerin und damit Nachfolgerin von der Leyens wird. Nicht etwa der zuvor hoch gehandelte Gesundheitsminister Jens Spahn oder andere Kandidaten wie Peter Altmaier oder Peter Tauber würden das Ressort übernehmen, nein, die CDU-Vorsitzende macht es selbst.

Kurios muteten im Anschluss die "Tagesthemen" an. In der Sendung um 22.30 Uhr wurde Kramp-Karrenbauer von Moderatorin Pinar Atalay zu den Gerüchten um die Nachfolge von der Leyens im Verteidigungsministerium befragt. Wohlgemerkt eine Stunde nachdem die Nachricht von AKKs neuer Position in der Welt war.

Im Video: "Alles Komplett Kaputt - passt doch zur Bundeswehr": Twitternutzer reagieren auf AKK

Neue Verteidigungsministerin: "Alles Komplett Kaputt - passt doch zur Bundeswehr": Twitternutzer reagieren auf AKK

Auf Atalays Frage, ob Jens Spahn neuer Verteidigungsminister und Annette Widmann-Mauz (Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration) neue Gesundheitsministerin werden, reagierte AKK ausweichend: "Wir werden als CDU die Beratungen und vor allem auch das Ergebnis sehr zügig festlegen, in Gemeinsamkeit natürlich mit der Bundeskanzlerin, denn die Entscheidungen müssen dort auch schnell getroffen werden."

"Tagesthemen"-Moderatorin hakt bei Annegret Kramp-Karrenbauer nach

Die Moderatorin hakte ein weiteres Mal nach, ob an den Gerüchten um Spahn etwas dran sei. "Ich kommentiere keine Meldungen, die irgendwo entstanden sind und durch die Welt geistern. Ich treffe Entscheidungen zusammen mit der Regierungschefin, zusammen mit der Regierungspartei und wenn diese Entscheidungen getroffen sind, dann werden wir sie auch entsprechend kommunizieren", hieß es von der 56-jährigen Saarländerin weiter.

Atalay hatte vor der Ausstrahlung des Gesprächs darauf hingewiesen, dass das Interview mit Kramp-Karrenbauer zuvor aufgezeichnet worden war. Dennoch sorgten die Aussagen der CDU-Chefin für einen kuriosen Moment in der Nachrichtensendung, da inzwischen lange feststand, dass AKK selbst das Amt übernehmen wird. Sie soll am Mittwoch ernannt werden, in der kommenden Woche tritt der Bundestag zu einer Sondersitzung zusammen, um die künftige Verteidigungsministerin zu vereidigen. 

Die komplette Sendung der "Tagesthemen" finden sie in der ARD-Mediathek.

vit