HOME

Peter Altmaier

Im Frühjahr 2012 rückte Peter Altmaier, geboren 1958 im Saarland, als Bundesumweltminister in das Kabinett Merkel ein. Er löste den glücklosen Norbert Röttgen ab, der in Nordrhein-Westfalen seine pol...

mehr...
Sollte Fliegen teurer gemacht werden?

Klimaschutz

Soll Fliegen teurer werden? Umweltministerin erntet viel Kritik für Vorstoß

Für viele ist Fliegen nichts Besonderes mehr. Fürs Klima ist das ein Problem. Die Umweltministerin will daher an der Preisschraube drehen. Klimaaktivistin Neubauer hält gar ein Verbot für innerdeutsche Flüge für möglich.

Bundesregierung will wagemutigen Innovationen Schub verleihen

Agentur für Sprunginnovationen nimmt Gestalt an

Tagesthemen-Moderatorin Pinar Atalay im Gespräch mit CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer

Aufgezeichnetes Interview

Ein Interview mit Kramp-Karrenbauer sorgt für einen kuriosen Moment in den "Tagesthemen"

Verteidigungsminister Tauber Altmaier Leyen Merkel

Von der Leyens Nachfolger

Wer wird wann neuer Verteidigungsminister? Und wo findet die Vereidigung statt?

Von Niels Kruse
Bundeswirtschaftsminister Altmaier in den USA

Wirtschaftsminister in den USA

Altmaier schlägt Fachkräfte-Allianz mit den USA vor

Altmaier schlägt Fachkräfte-Allianz mit den USA vor

Altmaier besucht US-Werk von Mercedes

Altmaier setzt auf Deeskalation

Handelskonflikt

Altmaier auf Handelsmission in den USA

Altmaier in Washington

Besuch in Washington

Altmaier will Bewegung in US-Handelskonfliktbringen

Peter Altmaier

Zu Besuch in den USA 

Altmaier: Deutschland muss mehr tun beim digitalen Wandel

Supercomputer "Juwels" im Forschungszentrum Jülich

Forschungszentrum Jülich und Google schließen Partnerschaft bei Quantencomputern

Forschungszentrum Jülich

Partnerschaft vereinbart

Google und Forscher aus Jülich bauen Quantencomputer

Google und Jülich arbeiten bei Superrechnern zusammen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU)

Altmaier will in den USA für "starke transatlantische Beziehungen" werben

Altmaier

Viele offene Baustellen

Welche Konfliktthemen Altmaier in den USA erwarten

AKK

"Gemeinsame Lösungen finden"

AKK will nationalen Klimakonsens

Altmaier

Im Zeichen des Handelsstreits

Altmaier bemüht sich in USA um Entspannung der Beziehungen

Altmaier stellt sich gegen Schulzes CO2-Steuer-Pläne

Auto-Export

Vor Altmaier-Reise

Wirtschaft sieht Handelsbeziehungen zu den USA unter Druck

Stromleitungen

Nachbarn mussten helfen

Zeitweise zu wenig Strom im deutschen Netz

Bund setzt auf Wandel der Autobranche zu neuen Antrieben

Altmaier: Wir müssen Weltmeister im E-Auto-Bau werden

Altmaier im April in China

Altmaier schließt früheren Kohleausstieg nicht aus

Der Fall Lübcke und die AfD: Annegret Kramp-Karrenbauer gab bei Anne Will der Partei eine indirekte Mitschuld an dem Mord
TV-Kritik

"Anne Will"

Keine Koalition mit der AfD - AKK stellt klar: "CDU wird in der gesellschaftlichen Mitte bleiben"

Im Frühjahr 2012 rückte Peter Altmaier, geboren 1958 im Saarland, als Bundesumweltminister in das Kabinett Merkel ein. Er löste den glücklosen Norbert Röttgen ab, der in Nordrhein-Westfalen seine politische Karriere auf Grund gesetzt hatte. Zuvor war der Mann, der fließend Englisch, Französisch und Niederländisch spricht, als höherer Beamter bei der Europäischen Kommission beschäftigt, danach arbeitete er als Erster Parlamentarischer Geschäftsführer dem Unionsfraktionschef Volker Kauder zu. In der CDU zählte Altmaier zur Gruppe der "jungen Wilden", er war in der "Pizza-Connection", die politische Gemeinsamkeiten mit den Grünen auslotete, und er unterstützt Angela Merkel seit jeher nach Kräften. Inzwischen nennt sich Altmaier gerne den "schwergewichtigsten Bundesminister", was insofern zutrifft, als er locker 140 Kilo auf die Waage bringt. Er gilt als Politiker, der sich im Internet besser auskennt als die meisten anderen seiner Partei, Altmaier twittert eifrig. 2013 wechselte Altmaier vom Umweltministerium ins Kanzleramt und löste damit Ronald Pofalla als Kanzleramtsminister ab.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(