HOME

Peter Altmaier

Im Frühjahr 2012 rückte Peter Altmaier, geboren 1958 im Saarland, als Bundesumweltminister in das Kabinett Merkel ein. Er löste den glücklosen Norbert Röttgen ab, der in Nordrhein-Westfalen seine pol...

mehr...
Aktivisten von Greenpeace

Bundesregierung berät mit Expertengruppe über Klimaschutz im Verkehrssektor

Die Bundesregierung steht unter Druck, ihre Klimaziele auch im Verkehrssektor einzuhalten.

Spitzengespräch im Kanzleramt

Diesel-Beschlüsse im Bundestag

Verkehrsgipfel bei Merkel sucht Mittel gegen Fahrverbote

Im Jemen tobt seit Jahren ein Bürgerkrieg

Nach #GermanArms-Recherchen

Rüstungsexport-Politik: Opposition sieht "Bankrotterklärung des ganzen Systems"

Von Hans-Martin Tillack
Eckart von Hirschhausen trifft die "Fridays for Future"-Aktivisten und Klimaforscher Mojib Latif.

Kleine Klimakonferenz

Klimaforscher Mojib Latif und junge Aktivisten reden Klartext: "Mutter Erde hat Fieber"

stern Gesund Leben Dr. v. Hirschhausen Logo
Internationale Handwerksmesse

Altmaier und Söder eröffnen

Internationale Handwerksmesse beginnt in München

Commerzbank und Deutsche Bank

Bericht der «Welt am Sonntag»

Deutsche Bank lotet «inoffiziell» mit Commerzbank Fusion aus

Homeoffice

CDU lehnt «starre Regeln» ab

Koalitionsstreit über Recht auf Homeoffice schwelt weiter

Wal
+++ Ticker +++

News des Tages

Fähre stößt vor Japan offenbar mit Wal zusammen - mehr als 80 Verletzte

Arbeit im Homeoffice

Altmaier und Heil streiten über Regelungen für Arbeit von zuhause aus

SPD beklagt Regelungslücke bei Rüstungsproduktion

Paketbote

Göring-Eckardt kritisiert Altmaier in Debatte um Paketboten

Altmaier eröffnet Reisemesse ITB

Peter Altmaier

Altmaier mahnt zum bedachten Vorgehen beim Klimaschutz

Im jemenitischen Grenzgebiet wird ein Eurofighter-Jet betankt - mutmaßlich von einem Airbus A330 MRTT
EXKLUSIV

#GermanArms

Jets mit deutscher Technik über dem Jemen

Von Ruben Rehage
Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU)
Meinung

Grundsätze gebrochen

So führt uns die Bundesregierung bei Rüstungsexporten an der Nase herum

Von Hans-Martin Tillack
Im Jemen tobt seit Jahren ein Bürgerkrieg
Exklusiv

#GermanArms

Das Geschäft mit dem Krieg

Von Hans-Martin Tillack
Peter Altmaier im Gespräch über die Chancen der Digitalisierung
stern-Gespräch

Künstliche Intelligenz

"Freue mich auf den Pflege-Roboter": Peter Altmaier hat keine Angst vor digitaler Zukunft

Wirtschaftsminister Altmaier

Bundeswirtschaftsministerium legt Förderbedingungen für Batteriezellfabrik vor

Hunt in London

Hunt will bei Berlin-Besuch für Entgegenkommen bei Brexit werben

Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Gespräch mit Wirtschaftsminister

"Im Grundgesetz festschreiben": Altmaier fordert im stern Obergrenze für Sozialabgaben

Wirtschaftsminister Altmaier

Altmaier will Import von Flüssiggas aus dem Ausland erleichtern

Rohre für Erdgaspipeline Nord Stream 2

US-deutsche Konferenz zu Flüssiggas-Importen tagt in Berlin

Strommasten an einem Umspannwerk

Altmaier: Große Stromautobahnen werden "Lebensadern der Energiewende"

Video

Fusion von Alstom und Siemens abgelehnt

Im Frühjahr 2012 rückte Peter Altmaier, geboren 1958 im Saarland, als Bundesumweltminister in das Kabinett Merkel ein. Er löste den glücklosen Norbert Röttgen ab, der in Nordrhein-Westfalen seine politische Karriere auf Grund gesetzt hatte. Zuvor war der Mann, der fließend Englisch, Französisch und Niederländisch spricht, als höherer Beamter bei der Europäischen Kommission beschäftigt, danach arbeitete er als Erster Parlamentarischer Geschäftsführer dem Unionsfraktionschef Volker Kauder zu. In der CDU zählte Altmaier zur Gruppe der "jungen Wilden", er war in der "Pizza-Connection", die politische Gemeinsamkeiten mit den Grünen auslotete, und er unterstützt Angela Merkel seit jeher nach Kräften. Inzwischen nennt sich Altmaier gerne den "schwergewichtigsten Bundesminister", was insofern zutrifft, als er locker 140 Kilo auf die Waage bringt. Er gilt als Politiker, der sich im Internet besser auskennt als die meisten anderen seiner Partei, Altmaier twittert eifrig. 2013 wechselte Altmaier vom Umweltministerium ins Kanzleramt und löste damit Ronald Pofalla als Kanzleramtsminister ab.