Mehr Geld für E-Autos Volker Wissing will E-Autos noch mehr fördern. Das kann helfen – wenn andere Subventionen dafür wegfallen

Porträt Volker Wissing
Die Visionen von Verkehrsminister Volker Wissing
© Jens Krick/ / Picture Alliance
Volker Wissing möchte E-Autos mit Tausenden von Euros mehr bezuschussen. Warum? Weil der Verkehrssektor das Problemkind der CO2-Emissionen ist. Unter welchen Bedingungen Wissings Plan funktionieren könnte.
Rolf-Herbert Peters

Manchmal kann Bundesverkehrsminister Volker Wissing das Land mächtig verblüffen. Am vergangenen Wochenende zu Beispiel. Laut einem Regierungsgutachten will er die Zuschüsse für Elektroautos massiv erhöhen. Käufer von Fahrzeugen bis zu 40.000 Euro Listenpreis sollen dann mit 10.800 Euro statt 6.000 Euro belohnt werden – plus der gültigen Händlerprämie von 3.000 Euro. Aber auch über Eigner von umstrittenen Plug-in-Hybriden -–Autos mit Verbrenner- und Elektromotor – will er das Füllhorn ausschütten: Sie sollen 8.400 Euro statt wie bislang 5.000 Euro erhalten.  

Mehr zum Thema

Newsticker