HOME
Blog

Follow Me: Schräge Vögel: Die verrücktesten Flugzeugbemalungen

Immer häufiger lassen Airlines ihre Maschinen von Künstlern gestalten: Flugzeugrümpfe sind als fliegende Leinwände mit bunten Gemälden wie aufgemalte Adler oder Landschaften unterwegs. Hier die phantasievollsten Flugzeuglackierungen.

Icelandair Vatnajökull

Ein Gletscher auf dem Flugzeugrumpf einer Boeing 757 von Icelandair. Die Sonderbemalung mit dem Titel "Vatnajökull" fliegt gerade über den gleichnamigen Gletscher im Süden Islands.

Airbus und Boeing heißen die Arbeitstiere der Luftfahrt, mit denen fast alle Airlines weltweit unterwegs sind. Um sich von der Masse der Mitbewerber abzuheben, starten Fluggesellschaften auffällige Sonderaktionen: Mit knalligen Bemalungen einzelner Maschinen sorgen sie für optische Abwechslung auf den Flughäfen.

Der jüngste Coup ist Icelandair gelungen. Nachdem sie bereits einen Flieger "Hekla-Aurora" mit Nordlicht-Bemalung ins Rennen geschickt haben, wurde jetzt aus Anlass des 80-jährigen Firmenjubiläums eine Boeing 757-200 mit einer eisigen Landschaft bemalt.

Bei Icelandair lernt ein Gletscher fliegen

Das fliegende Kunstwerk trägt den Namen "Vatnajökull" und zeigt auf dem Flugzeugrumpf der 47 Meter langen Maschine ein Abbild des gleichnamigen Gletschers auf Island. Bei dem Eisriesen Vatnajökull handelt es sich um den mit mehr als 8000 Quadratkilometern größten Gletscher Europas. Der "Wassergletscher", so die wörtliche Übersetzung von Vatnajökull, hat eine Dicke von bis zu 1000 Metern und löst im Süden Islands bei Vulkanausbrüchen unter der Eisschicht durch die Schmelzwassermassen immer wieder Überschwemmungen aus.

Bekannt sind auch seine Eishöhlen am Gletscherrand, eine der Touristenattraktionen Islands. Das hat auch Icelandair bei der Vatnajökull-Boeing berücksichtigt und das Interieur der Maschine mit spezieller LED-Beleuchtung ausgestattet. "Der Innenraum ist von einer Eishöhle inspiriert. Es dominieren Türkis- und Saphirblautöne, und ein spezielles LED-Lichtdesign sorgt in Verbindung mit einer Klangkomposition zum Thema Gletscher für die passende Atmosphäre", heißt es in einer Pressemitteilung. "Wenn Sie das Flugzeug besteigen, haben Sie das Gefühl, Sie betreten das Innere des Gletschers. Aber keine Sorge. Der Service strahlt die gewohnte Wärme aus."

Wer wissen möchte, wann der "fliegende Gletscher" auf welchem Flughafen landet, kann eine spezielle Website mit den aktuellen Flugzeiten abfragen: www.icelandair.de/vatnajokull. Und ein Youtube-Clip zeigt die Entstehung der Sonderbemalung der Boeing.

Auf den den folgenden Seiten der Fotostrecke stellen wir weitere Motive von Airlines mit ihren neuesten Sonderlackierungen vor.

Wissenscommunity