HOME

+++ Uefa-Gala live +++: Cristiano Ronaldo ist Europas Fußballer des Jahres

Cristiano Ronaldo ist Europas Fußballer des Jahres. Er verwies zwei Bayern-Profis auf die Plätze zwei und drei. Dazu: Die Gruppen der diesjährigen Champions-League-Saison stehen fest.

+++ 19.05 Uhr: Cristiano Ronaldo ist Europas Fußballer des Jahres +++

Die Veranstaltung ist beendet: Cristiano Ronaldo ist zum zweiten Mal nach 2008 Europas Fußballer des Jahres. Der 29 Jahre alte Portugiese von Real Madrid setzt sich in der Wah gegen die Bayern-Profis Manuel Neuer und Arjen Robben durch. Der aktuelle Weltfußballer folgt damit auf den Münchner Franck Ribéry, Neuer bleibt der erste deutsche Triumph seit Matthias Sammer 1996 damit verwehrt. Wahlberechtigt waren 54 Sportjournalisten aus Mitgliedsverbänden der Europäischen Fußball-Union Uefa.

In diesen CL-Gruppen spielen die deutschen Teams

Die Gruppen der deutschen Champions-League-Teilnehmer im Überblick

Die Gruppen der deutschen Champions-League-Teilnehmer im Überblick

+++ 18.53 Uhr: Nadine Kessler ist Europas Fußballerin des Jahres +++

Nadine Kessler ist Europas Fußballerin des Jahres. Sie dankt ihrem Team und sagt: "Wir alle hätten es verdient gehabt. Ich habe damit nicht gerechnet. Ich danke meiner Familie."

+++ 18.50 Uhr: Wahl der Fußballerin des Jahres folgt +++

Nun wird die Fußballerin des Jahres in Europa geehrt. Kurios: Drei Wolfsburgerinnen stehen zur Auswahl. Die deutsche Nationalspielerinnen Nadine Keßler und Martina Müller sind zusammen mit ihrer schwedischen Teamkollegin Nilla Fischer die Finalistinnen.

Die Champions-League-Gruppen im Überblick

+++ 18.41 Uhr: Todesgruppe für FCB +++

Bayern München trifft in der Gruppenphase auf Manchester City, ZSKA Moskau und den AS Rom.

+++ 18.40 Uhr: Machbare Gruppe für Schalke +++

+++ 18.40 Uhr: Anderlecht komplettiert BVB-Gruppe +++

+++ 18.39 Uhr: Bayer mit lösbaren Aufgaben +++

+++ Unglaublich: Auch ZSKA wieder in Bayern-Gruppe +++

Was für eine Auslosung: Der FC Bayern München spielt wie in der Gruppenphase des vergangenen Jahres gegen Manchester City und ZSKA Moskau. Bayer Leverkusen steht in einer Gruppe mit Zenit St. Petersburg und Benfica Lissabon. Zu Schalke und Chelsea gesellen sich Sporting Lissabon. Arsenal und der BVB bekommen Galatasaray Istanbul zugelost. Die weiteren Gegner werden noch ausgelost.

+++ Déjà-vu für deutsche Teams +++

Bayern München trifft in Gruppe E auf Manchester City. Borussia Dortmund steht in einer Gruppe mit Arsenal London. Der FC Schalke 04 wurde dem FC Chelsea zugelost. Schon im vergangenen Jahr gab es diese Paarungen in der Gruppenphase der Champions League. Die weiteren Gegner werden noch ausgelost.

+++ 18.15 Uhr: Die Gruppenköpfe stehen fest +++

Atletico Madrid spielt in Gruppe A, Real in Gruppe B, Benfica Lissabon in C, Arsenal in D, Bayern in E, Barcelona in F, Chelsea in G und der FC Porto in H. Das sind die Gruppenköpfe. Nun werden die Gegner ausgelost.

+++ 18.07 Uhr: FC Bayern ist Kopf der Gruppe E +++

Der FC Bayern wird in Gruppe E spielen. Die Gegner folgen in Kürze.

+++ Mats Hummels spekuliert über Gruppen +++

+++ 18 Uhr: Uefa Generalsekretät Gianni Infantino begrüßt Gäste +++

Die Vertreter der 32 Clubs haben Platz genommen, Uefa-Generalsekretär Gianni Infantino erklärt die Regeln der Auslosung und heißt die Gäste Willkommen. Notiz am Rande: Auch in der Champions League wird künftig das Freistoß-Spray eingesetzt. Infantino weist noch einmal darauf hin, dass es seit Bestehen 1992 der Champions League noch kein Team geschafft hat, den Titel zu verteidigen.

+++ 17.50 Uhr: Veranstaltung beginnt +++

Die Champions-League-Hymne ertönt, die Vereine der einzelnen Lostöpfe werden im Kurzporträt vorgestellt. Es geht los! Iker Casillas ist der erste Gast des Abends, er bringt die Trophäe in den Raum und berichtet über den Champions-League-Sieg seines Teams Real Madrid.

+++ Platini fordert mehr WM-Plätze für Europa +++

Uefa-Präsident Michel Platini fordert nach dem Weltmeistertitel von Deutschland erneut einen weiteren WM-Startplatz für Europa. "Europas Fußball hat bewiesen, dass er die Welt anführt", sagt der Franzose am Rande der Veranstaltung in Monaco.

+++ 17.35 Uhr: "Glücksfee" Iker Casillas bereitet sich vor +++

+++ 17.30 Uhr: Cristiano Ronaldo eingetroffen +++

+++ 17.20 Uhr: Vereine fiebern Auslosung entgegen +++

Die deutschen Teilnehmer Bayern München, Borussia Dortmund, Schalke 04 und Bayer Leverkusen schauen mit Spannung auf die Champions-League-Auslosung. Der FC Bayern wird aus Lostopf eins gezogen, der BVB und S04 stecken in Lostopf zwei und Bayer 04 in Topf drei. In der Gruppenphase können die deutschen Teams noch nicht aufeinander treffen.

+++ 17 Uhr: Manuel Neuer und Arjen Robben auf dem Weg zur Gala in Monaco +++

+++ Alles zur Fußball-Gala in Monaco +++

In Monaco steigt am Abend eine Fußball-Gala: Zuerst werden die Gruppen der neuen Champions-League-Saison ausgelost. Im Anschluss kürt die Uefa Europas Fußballer des Jahres. Manuel Neuer und Arjen Robben vom FC Bayern München sowie Cristiano Ronaldo von Real Madrid sind nominiert. Verfolgen Sie die wichtigsten Neuigkeiten des Events im Liveticker beim stern.

feh/DPA / DPA

Wissenscommunity