VG-Wort Pixel

"Glasners brillanter Schmetterling": Pressestimmen zum Frankfurt-Remis gegen Tottenham

Kevin Trapp
Kevin Trapp
© Getty Images
Eintracht Frankfurt trennte sich mit einem 0:0-Unentschieden von Tottenham Hotspur. Die Pressestimmen, national wie international, zum Spiel der Champions League.

Zwar verpasste Frankfurt mit dem 0:0-Remis gegen Tottenham den zweiten Sieg in der Champions-League-Gruppenphase, doch kann sich der Heim-Punkt gegen eine starke Spurs-Truppe durchaus sehen lassen.

Während die deutsche Presse die Eintracht für einen engagierten Auftritt lobt, steht das Thema eines frustrierenden Abends in England im klaren Fokus.

Stimmen aus Deutschland

Sport1: "Eintracht verpasst Coup gegen Tottenham" - "Eintracht Frankfurt erkämpft sich einen Punkt gegen Tottenham Hotspur. Damit halten sich die Hessen alle Möglichkeiten in der Gruppe offen" - "Eintracht Frankfurt hat den ersten Champions-League-Sieg vor heimischer Kulisse verpasst – und wird dennoch zufrieden sein" - "Im ersten Durchgang zeigte Frankfurt defensiv einige Nachlässigkeiten, weshalb die Gäste aus London mehrfach am Führungstreffer schnupperten. Nach dem Seitenwechsel verbuchte die SGE hingegen leichte Vorteile"

kicker: "Knauff lässt aus: Frankfurt verpasst Erfolg gegen Tottenham" - "Frankfurts Knauff hatte gegen Tottenham die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber kurz nach der Pause. Weil auch die Spurs zu viele Chancen liegen ließen, endete die Partie 0:0" - "Die Spurs-Offensive um Kane, Son und Richarlison wollte Oliver Glasner kontrollieren, so die Forderung des Frankfurter Trainers vor der Partie gegen Tottenham - das gelang in der ersten Hälfte nicht immer"

FAZ: "Eintracht erkämpft Remis" - "Eintracht Frankfurt verpasst gegen Tottenham den zweiten Sieg in der Champions League, wahrt jedoch alle Chancen auf das Achtelfinale. Die Leistung gegen den vermeintlichen Topfavoriten lässt hoffen" - "Keine Tore, aber viel Kampf, Herz und Leidenschaft" - "Es war ein Spiel von hoher Intensität und feinen Kombinationen. Immer wieder brandete von den Rängen Beifall auf, als die Eintracht flink kombinierte und so versuchte, die stabile Defensive von Hotspur zu knacken"

Stimmen aus England

Telegraph: "Tottenham wegen fehlender Genauigkeit frustriert, wertvoller Punkt sorgt für Trost" - "Ein Auswärtspunkt könnte eigentlich als Fortschritt für Tottenham gesehen werden, angesichts der letzten Niederlagen. Dennoch war es erneut ein Spiel voller Frustration für Antonio Conte" - "Allerdings bleibt das Schicksal in der Champions League in den eigenen Händen"

The Times: "Contes durchwachsene Spurs durchleben Frust in Frankfurt" - "Conte machte die anwachsende Frustration für die fehlende Effizienz gegen Frankfurt verantwortlich"

Guardian: "Frustrierte Gastmannschaft in Deutschland" - "Das war nicht das Beste von Tottenham, und auch nicht das Beste von Antonio Conte. Die Grundlagen haben gestimmt, die Verteidigung hat auch noch Stand gehalten - und so war es zumindest eine Verbesserung nach der Derby-Blamage am Samstag" - "Oliver Glasners spröder, brillanter Schmetterling, der Europa-League-Sieger, der sich noch immer an Nächte wie diese gewöhnen muss, an Freuden wie diese"

Stimmen aus Spanien

Mundo Deportivo: "Tottenham verpasst es, aus der Niederlage von Sporting Kapital zu schlagen" - "Die Conte-Elf kam gegen Frankfurt nicht über ein torloses Unentschieden hinaus" - "Das Spiel war sehr intensiv und hart umkämpft, aber beide Mannschaften trafen nicht ins Schwarze" - "Selbst Harry Kane, der von der deutschen Abwehr gut im Zaum gehalten wurde, hatte kaum eine Torchance"

Marca: "Kampf ohne Tore in Frankfurt" - "Doch die Mannen von Antonio Conte kamen mit viel Elan nach Frankfurt und erspielten sich die ersten Chancen des Spiel" - "Die Eintracht wollte nachlegen, und in der Schlussphase der ersten Halbzeit landeten die Versuche von Knauff und Kamada in den Händen von Lloris" - "Knauff, der alle getäuscht hatte, tauchte im Sechzehnmeterraum auf und schoss dem französischen Torwart in die Hände, doch Lloris konnte erneut retten!"

Alles zur SGE bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/DE als "Glasners brillanter Schmetterling": Pressestimmen zum Frankfurt-Remis gegen Tottenham veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker