HOME

2. Bundesliga: Dresden und Aachen trennen sich remis

Bis kurz vor Schluss sah es so aus, als ob Alemannia Aachen endlich den ersten Saisonsieg hätte einfahren können. Doch in der Nachspielzeit traf Pavel Fort für Dresden doch noch zum 1:1-Ausgleich.

In letzter Sekunde hat Alemannia Aachen beim 1:1 (0:1) bei Dynamo Dresden seinen ersten Saisonsieg verpasst. Pavel Fort erzielte in der vierten Minute der Nachspielzeit mit seinem Kopfballtor den Ausgleich für das Heimteam und verdarb dem Tabellenletzten einen schon sicher geglaubten Erfolg. Vor 28.309 Zuschauern hatte Aimen Demai (34./Foulelfmeter) die Gäste-Elf von Friedhelm Funkel in Führung gebracht.

Damit bleibt die Alemannia als einziges Team der Liga auch nach dem elften Spieltag ohne Sieg. Funkel wartet zudem nach zuvor zwei Niederlagen weiter auf seinen ersten Dreier als Aachen-Trainer. Saisonübergreifend ist die Alemannia nun schon seit 13 Partien sieglos.

Vor dem Strafstoß hatte Muhamed Subasic den Aachener Tobias Feisthammel zu Boden gerissen, Demai verwandelte sicher. Nach der Pause drängten die Gastgeber vehement auf den Ausgleich und wurden kurz vor Schluss belohnt.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity