HOME

Stern Logo Bundesliga

Bundesliga: Kleiner Götze vermiest Bayern-Sieg, Schalkes Krise geht weiter, Bremen Tabellenzweiter

Der FC Bayern gewinnt erstmals ein Pflichtspiel nicht, der FC Schalke bleibt weiter punktelos und Werder Bremen tankt sich mit einer starken Leistung gegen Berlin auf den zweiten Rang der Bundesliga-Tabelle vor.

Der 20-jährige Felix Götze (Mitte) stand von 2014 bis 2018 beim FC Bayern unter Vertrag, traf nun für den FC Augsburg

Der 20-jährige Felix Götze (Mitte) stand von 2014 bis 2018 beim FC Bayern unter Vertrag, traf nun für den FC Augsburg

DPA

FC Bayern München - FC Augsburg 1:1 (0:0)

Mit seinem ersten Bundesliga-Tor hat Felix Götze seine ehemaligen Bayern-Kollegen geschockt. Der Tabellenführer und deutsche Fußball-Serienmeister musste sich am Dienstagabend im Derby gegen einen aufsässigen FC Augsburg mit einem 1:1 (0:0) begnügen. der eingewechselte Götze glich in der 87. Minute mit der Brust nach einem Fehler von Nationaltorhüter Manuel Neuer aus. Zuvor konnte der überlegene FC Bayern vor 75.000 Zuschauern in der Allianz Arena den bärenstark haltenden Andreas Luthe im Tor des FCA nur einmal durch Robben bezwingen (48.). Das Münchner Team von Trainer Niko Kovac büßte damit am 5. Bundesliga-Spieltag die ersten Punkte ein, führt aber die Tabelle weiterhin an. Der FC Augsburg verbesserte sich auf fünf Zähler.

Hannover 96 - TSG Hoffenheim 1:3 (0:1)

Hannover 96 rutscht immer weiter in die Krise. Der Tabellen-16. verlor am Dienstagabend auch gegen 1899 Hoffenheim mit 1:3 (0:1) und wartet nun nach fünf Spieltagen immer noch auf den ersten Saisonsieg. 20 Minuten lang überzeugte 96 vor 33 500 Zuschauern, danach lief nichts mehr zusammen. Das nutzte der Champions-League-Teilnehmer aus Baden zu drei Toren durch Joshua Brenet (20.), Pavel Kaderabek (49.) und Ishak Belfodil (90.+4). Hannover kam durch einen Foulelfmeter von Niclas Füllkrug nur auf das zwischenzeitliche 1:2 (55.) heran.

SC Freiburg - FC Schalke 04 1:0 (0:0)

Die sportliche Krise des FC Schalke 04 wird immer schlimmer. Das Team von Trainer Domenico Tedesco verlor mit 0:1 (0:0) beim SC Freiburg und damit auch das fünfte Spiel dieser Saison. Eine solche Negativserie zum Start hatte es beim Fußball-Revierclub zuletzt in der Saison 2016/17 unter Markus Weinzierl gegeben. Florian Niederlechner (52. Minute) erzielte vor 24 000 Zuschauern im Schwarzwald-Stadion den entscheidenden Treffer nach einer unglücklichen Abwehr von Schalkes Torhüter Ralf Fährmann. Die Schalker bleiben damit punkt- und siegloser Tabellenletzter - und der Druck auf den jungen Tedesco dürfte weiter steigen. Freiburg dagegen rückt nach dem zweiten Erfolg in Serie ins Mittelfeld vor.

Werder Bremen - Hertha BSC Berlin 3:1 (2:0)

Für Hertha BSC ist der Höhenflug erst einmal vorbei, Werder Bremen ist nach dem ersten Heimsieg in dieser Saison dagegen nun der Bayern-Jäger Nummer eins. Die Norddeutschen gewannen am Dienstagabend gegen Hertha BSC mit 3:1 (2:0) und stoppten damit die Erfolgsserie der Gäste. Während es für die Berliner am fünften Spieltag die erste Niederlage setzte, bleibt das Team von Trainer Florian Kohfeldt ungeschlagen. Vor 39.100 Zuschauern im Weserstadion brachten Martin Harnik (11. Minute) und Milos Veljkovic (45.) Werder vor der Pause verdient in Führung. Javairo Dilrosun (53.) gelang nach dem Seitenwechsel der Anschlusstreffer für die Berliner, die nicht an ihre starke Leistung beim 4:2 gegen Borussia Mönchengladbach anknüpfen konnten. Max Kruse sorgte per Foulelfmeter für das 3:1 (66.).

Fußball reparieren mit Spritze
fin / DPA

Wissenscommunity