HOME

Stern Logo Bundesliga

Münchner Fußballfest: "Jetzt werden die Fans des FC Bayern gemein ...": Die bitterbösen Netzreaktionen zum BVB-Debakel

Der FC Bayern München hat im Bundesliga-Kracher einen 6:0-Kantersieg gegen Borussia Dortmund gefeiert und den Drittplatzierten vorgeführt. Eine Steilvorlage für das Netz, das die Schlappe heiter bis hämisch kommentierte.

"Jetzt werden die Fans des FC Bayern gemein ...": Die bitterbösen Netzreaktionen zum BVB-Debakel

Mit gesenktem Haupt in die BVB-Fankurve:  Nuri Sahin, Mahmoud Dahoud, Sokratis, Andre Schürrle und Torwart Roman Bürki (v. l.) nach der 0:6-Pleite gegen den FC Bayern

DPA

Torparty statt Meisterfeier: Der FC Bayern hat sich mit einem 6:0 (5:0) im Bundesliga-Klassiker gegen eine in der ersten Hälfte erschreckend schwache Dortmunder Borussia für die Champions League warmgeballert. Durch zum Teil wunderschöne Treffer von Robert Lewandowski (5./44./87. Minute), James Rodríguez (14.), Thomas Müller (23.) und Franck Ribéry (45.+1) deklassierte der Spitzenreiter den Tabellendritten am Samstag vor 75.000 Zuschauern. Für Dortmund war es die höchste Bundesliga-Pleite seit 27 Jahren.

Für das Netz dementsprechend eine Steilvorlage für Kommentare aller Couleur: Hämisch, amüsiert und mitunter entgeistert kommentierten zahlreiche Zuschauer das vermeintliche Top-Spiel im Oberhaus. Und arbeiteten sich virtuos an der schwachen Leistung des BVB ab. Auffällig oft wurden dabei Vergleiche zum Tabellenletzten gezogen. 

"Der HSV hat gestern im BVB-Trikot gespielt"

 

 


Angeberwissen: Das waren die größten Skandale, Rekorde und Aufreger der Bundesliga
fs/Mit Material der DPA

Wissenscommunity