HOME

Stern Logo Bundesliga

Reaktionen auf Russ-Rückkehr: Das Comeback, das Jubelstürme bei allen entfacht

Das Pokal-Viertelfinale zwischen Frankfurt und Bielefeld war sportlich mau, dafür bot es ein großartiges Comeback: Eintracht-Profi Marco Russ stand nach überstandener Krebserkrankung erstmals wieder auf dem Platz. Die schönsten Reaktionen.

Eintracht Frankfurts Marco Russ winkt nach seinem Comeback ins Publikum

Emotionales Comeback: Eintracht-Profi Marco Russ winkt mit Töchterchen Vida auf dem Arm ins Publikum

Aus sportlicher Sicht hatte das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Eintracht Frankfurt und Arminia Bielefeld nur magere Kost zu bieten. 1:0 hieß es am Ende der unspektakulären Partie für die Hessen, die damit erstmals seit zehn Jahren wieder unter den besten vier Pokal-Teams stehen. Ein Erfolg, der angesichts des Comebacks von Marco Russ jedoch in den Hintergrund rückte.

Nach überstandener Hodenkrebserkrankung stand der 31-Jährige nach neunmonatiger Auszeit erstmals wieder im Kader und wurde unter frenetischem Jubel der Fans in der Nachspielzeit sogar eingewechselt. "Das war ein sehr emotionaler Moment für mich. Es war eine lange Zeit, eine harte Zeit", sagte der Abwehrmann nach Abpfiff. 

Meier: "Wir sind alle froh, dass er wieder gesund ist"

Dass Russ in den gut 30 Sekunden, die er spielte, keinen Ballkontakt hatte, tat seiner Freude keinen Abbruch. "Das war mir völlig wurst", erklärte vor lauter Glückseligkeit strahlende Abwehrmann. Später herzte er seine weinende Frau Janina, feierte mit seiner Tochter Vida in der Fankurve und scherzte gar mit den Journalisten über sein Comeback.

"Wir sind alle froh, dass er wieder gesund ist und wieder Fußball spielen kann. Die  Gesundheit ist das Einzige im Leben, was wichtig ist", sagte Vereinskollege Alex Meier

Russ selbst richtete seinen Blick jedoch gleich ganz professionell in Richtung Zukunft. "Wir wollen ins Finale. Noch einmal 90 Minuten, dann sind wir in Berlin", sagte er.

"Da rückt der Fußball in den Hintergrund"

Auch im Netz löste die Rückkehr Russ' emotionale Reaktionen aus. Vor allem auf Twitter drückten jede Menge User - darunter auch die Bundesliga-Konkurrenten aus Leverkusen, Bremen und Köln sowie gegnerische Fans - ihre Freude aus, den Profi wieder in Aktion erleben zu dürfen. 

Eine Auswahl der schönsten Glückwunsch-Tweets:


Wissenscommunity