HOME

Bundestrainer im stern: Jogi Löw: "Diese Elf will Europameister werden"

Die Nationalelf bereitet sich auf die EM vor. Dem stern verrät Trainer Joachim Löw, dass er den Erfolgsdruck teilweise genießt, und die Mannschaft den nächsten Titel will.

Nationalcoach Jogi Löw während der Vorstellung des Em-Kaders

Nationalcoach Jogi Löw ist sich sicher, dass seine Mannschaft rechtzeitig zum Start der EM fit und erfolgshungrig sein wird

Vor dem Start in die Vorbereitung zur Europameisterschaft hat Bundestrainer Joachim Löw Einblicke in seine mentale Verfassung gewährt. "Sich neu zu beweisen, den Erfolg zu bestätigen, wieder dieses Gefühl des Sieges in sich zu tragen, das treibt mich an", erklärt Löw in einem Interview mit dem stern. "Ich bin schon lange Nationaltrainer, und trotz aller Test- und Qualifikationsspiele, die wir durchlaufen, sind es letztlich die Turniere, die für mich den speziellen Reiz ausmachen." 

Den in den nächsten Wochen aufkommenden Druck auf sich und seine Mannschaft begrüßt Löw ausdrücklich. "Ich will diesen Druck erzeugen, ich brauche ihn selbst, um wieder zur absoluten Leistung zu finden", so Löw im stern, "in Maßen genieße ich diesen Druck sogar".

EM-Aus gegen Italien ließ Joachim Löw an sich zweifeln

Schwer sei es ihm gefallen, das Ausscheiden im Halbfinale der Europameisterschaft vor vier Jahren zu verarbeiten. Die DFB-Elf unterlag damals mit 1:2 gegen Italien, und Löw sah sich massiver Kritik an Taktik und Aufstellung ausgesetzt. "Das musste ich lange verarbeiten. Ich wollte definitiv eine Zeit lang vom Fußball nichts hören und sehen. Ich habe mich hinterfragt, habe gezweifelt", sagt Löw. Im Nachhinein hätte er nach eigener Aussage "taktisch einiges anders machen können". Auch personell habe er sich gefragt, ob er richtig lag.

Keine Bedenken hat Löw, dass seine Elf nach zwei insgesamt eher durchwachsenen Jahren noch rechtzeitig in Schwung kommt vor dem ersten EM-Gruppenspiel gegen die Ukraine am 12. Juni. "Ich glaube, dass Spieler wie Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels, die jetzt mit Manuel Neuer, Bastian Schweinsteiger und Sami Khedira die Elf mitführen, die Mannschaft auf Kurs bringen. Diese Elf will Europameister werden."



wm/stern

Wissenscommunity

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.