VG-Wort Pixel

Ex-Bayern-Kapitän Philipp Lahm: Darum entschied ich mich gegen den FC Barcelona

ONLY GERMANY Philipp Lahm Bayern Munchen 2015
ONLY GERMANY Philipp Lahm Bayern Munchen 2015
© Defodi / Imago Images
Nur mit einer Transferanfrage setzte sich Philipp Lahm während seiner Bayern-Zeit auseinander. Er erklärt, warum er am Ende doch nicht zu Barca ging.

Philipp Lahm, ehemaliger Kapitän des FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft, hat verraten, dass er sich während seiner Zeit beim Rekordmeister nur mit einer Anfrage eines anderen Klubs ernsthaft auseinandergesetzt hat. "Es wäre der FC Barcelona gewesen, damals die Nummer eins in Europa", sagte er der Sport Bild.

Die Katalanen bekundeten großes Interesse am Rechtsverteidiger, doch Lahm entschied sich am Ende gegen das Angebot. "Mit Barcelona hätte ich vielleicht öfter die Champions League gewonnen, aber mir war es wichtig, das mit meinem Verein zu schaffen", erklärte er seine Absage.

Lahm: "Hätte es mir mein Leben lang vorgeworfen"

Sein großer Wunsch ging schließlich 2013 in Erfüllung: Mit dem FC Bayern setzte er sich im Finale in Wembley mit 2:1 gegen Borussia Dortmund durch und holte den Titel in der Königsklasse. "Ich hätte es mir mein Leben lang vorgeworfen, wenn ich gegangen wäre und Bayern irgendwann ohne mich in dieser Zeit die Champions League gewonnen hätte", meinte Lahm.

Diesen Vorwurf musste er sich nicht machen - sehr zu seiner Freude. "Es gibt für mich nichts Schöneres, als den Erfolg in meinem Umfeld zu feiern", sagte Lahm.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker