HOME

Manuels Mauer: Grillen, Bierchen und vom Titel träumen

Der Torwart von Bundesliga-Spitzenreiter Schalke 04, Manuel Neuer, schreibt ab sofort in einer wöchentlichen Kolumne für stern.de. Im ersten Teil von "Manuels Mauer" geht es um Gespräche unter der Dusche und Bier vom Ernährungsberater.

Von Manuel Neuer

Das war schon ein hartes Stück Arbeit gegen Cottbus. 60 Minuten sind wir angerannt, die Jungs von Energie waren besonders in der Abwehr superstark. Das 1:0 war eine echte Erlösung. Danach haben wir es eigentlich ganz cool runtergespielt und mit dem zweiten Tor von Marcelo Bordon war der Sack dann endgültig zu. Jetzt stehen wir also wieder vor Werder Bremen, obwohl viele gedacht haben, dass wir straucheln. Aber den Gefallen tun wir den Leuten einfach nicht. Weil wir stark sind und uns nicht von unserem Weg abbringen lassen!

In der Kabine herrschte hinterher eine gelöste Stimmung. Die Gespräche unter der Dusche drehten sich dann aber schon wieder um unsere nächsten Aufgaben. Ok, die restlichen Ergebnisse haben wir sehr genau realisiert, besonders Bayerns Niederlage in Stuttgart. Aber das ist alles zweitrangig. Wenn wir unsere Spiele gewinnen, kann uns auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft niemand stoppen. Das ist, was zählt.

Heimspiel in Bochum

Am Abend wurde es dann noch mal richtig lauschig. Unser Ernährungsberater, manche nennen ihn auch Ökotrophologe, lud zum Grillen und Bierchen ein. Gab natürlich nur gesundes Essen... In jedem Fall war das mal wieder eine gelungene Abwechslung zum Trainingsalltag, und irgendwie hatten wir uns das Grillen ja auch verdient. Unser Trainer Mirko Slomka war übrigens nicht dabei. Der war erst wieder am Sonntag auf dem Spinning-Rad mit von der Partie. Da haben wir uns noch mal so richtig schön die Müdigkeit aus den Beinen gestrampelt.

Ab sofort gilt unsere volle Konzentration dem VfL Bochum. Wir spielen ja schon am Freitagabend im Ruhrstadion und können wieder vorlegen. Ich freu mich riesig auf dieses Spiel. Das ist ein Derby, die Luft wird brennen und die Hütte aus allen Nähten platzen. Ich rechne mal so mit 10.000 Schalker Fans, die uns in Bochum unterstützen. Das wird ein kleines Heimspiel. Werder und Stuttgart sind jetzt unsere härtesten Verfolger. Ich schätze die Bremer, nicht nur weil sie Zweiter sind, einen Tick gefährlicher ein. Aber ich bleibe dabei: Wir sind gut drauf und haben vor niemandem Angst.

Kino zum Entspannen

Die Woche wird mal wieder wie im Flug vergehen. Und dann laufen wir endlich wieder auf, zum viertletzten Mal in dieser Saison. Ich kann das kaum glauben. Bis zum Freitag wird außer intensivem Training nicht mehr viel passieren. Vielleicht gehe ich mit meinem Kumpels ins Kino, welcher Film steht noch nicht fest. Aber Kino entspannt immer gut. Obwohl: Ich bin eigentlich immer entspannt...

Wissenscommunity