VG-Wort Pixel

Son erwägt Abschied von Tottenham - Real zeigt sich interessiert

Heung-Min Son
Heung-Min Son
© Getty Images
Heung-min Son überlegt Tottenham Hotspur im Sommer zu verlassen. Real-Trainer Carlo Ancelotti gilt als Fan.

Womöglich endet nach acht Jahren die Zeit von Heung-min Son bei Tottenham Hotspur. Offenbar erwägt der Südkoreaner noch einen großen Karriereschritt. Der könnte ihn womöglich zu Real Madrid bringen.

Es ist schon mehr als unglaubliche sieben Jahre her, dass Heung-min Son Bayer Leverkusen verlassen und sich Tottenham angeschlossen hat. Für 30 Millionen Euro wechselte er im Sommer 2015 nach London. Spätestens seit seiner zweiten Spurs-Saison gehört er zu den besten und zugleich noch immer unterschätztesten Spielern in England.

In mittlerweile 341 Pflichtspielen für den Klub hat er bereits 136 Tore erzielen und 76 weitere direkt vorbereiten können. Während sein Teamkollege Harry Kane viel häufiger im (Medien-)Fokus steht, als er, wäre der Angreifer ohne Son vermutlich ein ganzes Stück weniger erfolgreich.

Son mit Wechselgedanken - Madrid-Coach Ancelotti ist ein Fan

Allerdings könnte das Duo im nächsten Sommer getrennte Wege gehen. Kane wird vom FC Bayern umworben, und allem Anschein nach macht sich nun auch Son Gedanken, ob er den Verein mit Abschluss der laufenden Saison verlassen soll.

Das berichtet Sport1. Bereits seit seiner Leverkusen-Zeit ist das deutsche Medium immer mal wieder durch Informationen aus dem Son-Umfeld aufgefallen. Trotz des eher geringen Stellenwerts bei Meldungen aus England, ist der Bericht also durchaus als zuverlässig anzusehen.

Es heißt, der 30-Jährige spiele trotz seines noch bis 2025 laufenden Vertrags mit dem Gedanken, sich nochmal einem neuen Klub anzuschließen. Längst spielt er auf einem so guten sowie konstanten Niveau, dass er in die höchste Kategorie wechseln könnte. Also zu Mannschaften, die mindestens zu den Titelanwärtern oder gar zu den regelmäßigen Titelgewinnern zählen. Das kann man von Tottenham leider nicht behaupten.

Son werde daher "in den kommenden Monaten genauestens abwägen", wie er in Zukunft verfahren möchte.

Er ist zwar nicht mehr der Jüngste, doch hat er zweifelsohne noch die Qualität, um das ein oder andere Jahr auf höchstem Level zu performen. Zugleich zwingt das langsam aber sicher fortschreitende Alter auch ihn, die womöglich letzte Chance auf einen großen Wechsel genau zu betrachten.

Ein mögliches Ziel könnte Madrid sein. Laut Sport1 hat Real-Coach Carlo Ancelotti ein Auge auf Son geworfen. Offenbar kann er zu den zahlreichen Fans des Offensivspielers gezählt werden.

Die Königlichen wären somit ein potenzielles Transferziel. Die Spurs könnten derweil eine ordentliche Ablösesumme einfahren. Bei einem im nächsten Sommer noch zwei Jahre laufenden Vertrag und einem geschätzten Marktwert von 75 Millionen Euro (via transfermarkt) müsste Real tief in den Geldbeutel greifen.

Alles zu Spurs und Real bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Son erwägt Abschied von Tottenham - Real zeigt sich interessiert veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker