HOME
In russischen sozialen Netzwerken pflegten Dmitrij und Natalia B. mehrere Seiten. Sie sollen bis zu 30 Menschen ermordet haben.

Bis zu 30 Opfer

Die Kannibalen von Krasnodar: Trieb die Armut sie zum Verkauf von Menschenfleisch?

Zerstückelte Leichen, abgezogene Hautstücke und eingelegtes Menschenfleisch: In der Wohnung von Dmitrij und Natalia B. entdeckte die Polizei die Überreste von mindestens sieben Menschen. Doch was machten die "Kannibalen von Krasnodar" damit?

Von Ellen Ivits
Ein altes Haus in Krasnodar: Hier soll das Paar gemordet haben

Verdacht auf Kannibalismus

Leichenteile im Kühler: Pärchen soll Wohnung in Schlachthaus verwandelt haben

Russland - Kannibalismus - Kannibale

Körperteile in Salzlake

Russische Polizei ermittelt in möglichem Fall von Kannibalismus

Beim G20-Gipfel

Erdogan will in Deutschland auftreten

Moskaus neuester Food-Trend

Hotdogs, Knödel und Burger aus Nutria

Der neueste Food-Trend in Moskau: Biberratten-Burger

Europa League Schalke

Europa League

Schalke in Europa weiter erfolgreich, Mainz verspielt Sieg

Schlag ein, Torschütze! Leroy Sané gratuliert Schalkes Torschützen Eric-Maxim Choupo-Moting

Europa League

Choupo-Moting beendet Schalkes Durststrecke

Die Dortmunder Südtribüne schickte eine Botschaft an die "Bild"-Zeitung.

Aktion "Wir helfen"

BVB-Fankurve schimpft auf die "Bild"-Zeitung

Roman Weidenfeller steht bei Europa-League-Auftakt im Tor

Europa-League-Auftakt

Roman Weidenfeller im Tor von Borussia Dortmund

"Auf uns": Formel-1-Boss Bernie Ecclestone (l.) und Russlands Präsident Wladimir Putin stoßen auf den bevorstehenden ersten Grand Prix des Landes in Sotschi an

Formel 1 in Sotschi

Ecclestone: "Herr Putin war sehr hilfsbereit"

+++ News-Ticker Ukraine +++

OSZE-Diplomat trifft selbsternannten Bürgermeister

So lief die Olympia-Eröffnungsfeier

Das olympische Feuer brennt

Staatstrauer in Russland

Putin verlangt absolute Aufklärung

Flutkatastrophe

Russland trauert um die Toten der Überschwemmungen

Flutkatastrophe in Russland

Zahl der Toten auf über 170 gestiegen

Überschwemmung in Südrussland

Flutopfer werfen Behörden Versagen vor

Verheerende Überschwemmungen

Russland trauert um mehr als 150 Tote

Naturkatastrophe in Südrussland

Fluten reißen über 150 Menschen in den Tod

Zurück im Glück

In Russland eröffnet erstmals wieder ein Casino

Russland

"Wir rutschen in ein totalitäres System"

Politkommentator Andreij Piontkowskij

"Es erwürgt uns alle"

Schönheit aus Riga

Elina Garanca

Oper

Der Klassik-Gipfel

Anna Netrebko

"Eine Stimme von atemberaubender Reinheit"

Wissenscommunity