VG-Wort Pixel

Überraschung beim FC Bayern: Vizechef und Finanzvorstand Dreesen hört auf

Soccer - Bundesliga - Eintracht Frankfurt vs. Bayern Munich
Soccer - Bundesliga - Eintracht Frankfurt vs. Bayern Munich
© Getty Images
Beim FC Bayern stehen Veränderungen in der Führungsetage an. Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen wird den Klub im Sommer verlassen. Die Nachfolge Dreesens tritt der bisherige Aufsichtsrat Michael Diederich an.

Beim FC Bayern stehen Veränderungen in der Führungsetage an. Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen wird den Klub im kommenden Sommer überraschend verlassen. Die Nachfolge Dreesens tritt der bisherige Aufsichtsrat Michael Diederich an.

Wie der FC Bayern am Donnerstagmorgen bekanntgab, wird Jan-Christian Dreesen seinen im Sommer 2023 auslaufenden Vertrag nicht verlängern und den Verein auf eigenen Wunsch verlassen. Der 55-Jährige fungierte seit Februar 2013 als Finanzvorstand und zusätzlich seit Februar 2014 als stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Außerdem gehört Dreesen seit 2019 zum Präsidium der DFL.

Bayern-Präsident Herbert Hainer dankte dem langjährigen Funktionär für seine großen Verdienste und rief die zahlreichen Erfolge in Erinnerung, die in Dreesens Amtszeit fallen:

"Ich möchte mich im Namen des gesamten FC Bayern sehr herzlich bei Jan-Christian Dreesen für seinen hervorragenden Einsatz und seine großartigen Leistungen für den FC Bayern bedanken. In seinen bisher fast zehn Jahren als Finanzvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender wurde der FC Bayern zehnmal Deutscher Meister und gewann unter anderem zweimal das legendäre Triple aus Champions League, Meisterschaft und DFB-Pokal. Dabei erwirtschaftete der FC Bayern Jahr für Jahr Gewinne, selbst in Zeiten der Corona-Pandemie, was insbesondere auch ein Verdienst von Jan-Christian Dreesen ist."

Nachfolger schon gefunden

Dreesens Nachfolger sowohl als Finanzvorstand als auch als stellvertretender Vorstandsvorsitzender wird der bisherige Aufsichtsrat Dr. Michael Diederich. Diederich, der seit 2018 Mitglied im Aufsichtsrat ist und gegenwärtig als Vorstandssprecher der Unicredit Bank AG arbeitet, soll ab 1. April 2023 gemeinsam mit Dreesen am Übergang der Geschäfte arbeiten.

"Ich begleite den Verein schon seit langem, zuerst als Fan und seit vier Jahren als Mitglied des Aufsichtsrates. Daher bin ich besonders glücklich, dass ich in Zukunft Mitglied des Vorstandes sein werde", wird der neue Stellvertreter von Oliver Kahn in der offiziellen Pressemitteilung zitiert.

Herbert Hainer sieht in Diederich den idealen Dreesen-Nachfolger: "Michael Diederich hat seine enormen Qualitäten nicht zuletzt als Sprecher des Vorstandes der Unicredit Bank AG unter Beweis gestellt. Er ist ein hervorragender Finanzexperte mit einem wertvollen Netzwerk und ausgeprägten Führungsqualitäten. Als Mitglied unseres Aufsichtsrates kennen wir außerdem seine große Leidenschaft für den FC Bayern. Wir sind überzeugt, dass Michael Diederich einen wichtigen Beitrag zu einer erfolgreichen Zukunft des FC Bayern München leisten wird."

Alles zu den Bayern bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Überraschung beim FC Bayern: Vizechef und Finanzvorstand Dreesen hört auf veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker