HOME

Uli Hoeneß: "Eine Strafe wäre ja lächerlich"

Bayern-Manager Uli Hoeneß wird gegenüber dem DFB-Kontrollausschusses zu seinem Ausraster nach dem Spiel in Mönchengladbach Stellung nehmen. Einen Grund für eine Bestrafung sieht er nicht.

Uli Hoeneß befürchtet wegen der Vorfälle beim Bundesliga-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach keine Strafe. "Selbstverständlich beziehe ich Stellung und dann wird die Sache im Sand verlaufen", sagte der Manager des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München der Tageszeitung "tz". Hoeneß war am Dienstag vom Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in einem Schreiben aufgefordert worden, zu seinem Verhalten nach der 0:2-Niederlage am vergangenen Samstag Stellung zu nehmen.

Nach der Partie in Gladbach, bei der Bayerns Lucio wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte, hatte Hoeneß hatte mit hochrotem Kopf im Kabinengang des Borussen-Parks gewütet. "Das ist der Hammer des Jahres. Das war gar nichts. Das ist ein Witz", schrie der Bayern-Manager nach dem Studium der TV-Bilder. Die zeigten, dass die Rote Karte gegen Lucio in der 54. Minute wegen Nachtretens gegen Borussen-Profi Vaclav Sverkos zweifelhaft war. " Darüber hinaus soll er Schiedsrichter Knut Kircher zwei Mal in dessen Kabine aufgesucht haben. Der Unparteiische hat dies in seinem Bericht vermerkt und damit den DFB auf den Plan gerufen.

Wut und Unmut rauslassen

Der Bayern-Manager betonte, er habe niemanden beleidigt, sondern sei nur laut geworden. "Ein Ansatz für eine Strafe ist das allerdings nicht. Das wäre ja lächerlich." Im DSF sagte Hoeneß: "Aber dass man mal seine Wut und seinen Unmut über eine solche Entscheidung rauslässt in einer entsprechend lauten Form - das muss drin sein, solange es nicht beleidigend ist."

Im Anschluss an die Antwort von Hoeneß entscheidet der Kontrollausschuss über eine mögliche Anklage gegen den Bayern-Manager, dem im Falle einer Verurteilung eine Geldstrafe oder Innenraumverbot drohen. Bereits am Montag war Lucio für die Tätlichkeit gegen Sverkos vom DFB-Sportgericht für ein Spiel gesperrt worden. Obwohl der Vorstandsvorsitzende der Bayern, Karl-Heinz Rummenigge, im Vorfeld verkündet hatte, eine Strafe nicht zu akzeptieren, haben die Bayern die Sperre für den Brasilianer ohne Widerspruch hingenommen.

DPA / DPA

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.