HOME

Tod der Box-Legende: So trauern prominente Weggefährten und Konkurrenten um Graciano Rocchigiani

Der plötzliche Tod von Graciano Rocchigiani ist in Deutschland mit Trauer und Bestürzung aufgenommen worden. "Besonders schlimm", so Ex-Boxer Axel Schulz: "Er war gerade auf dem Weg der Besserung".

Tod mit nur 54 Jahren : So trauern die Fans um Ex-Boxer Graciano "Rocky" Rocchigiani

Box-Legende Graciano Rocchigiani hat ein aufregendes Leben voller Aufs und Abs gelebt. In jüngster Zeit, so berichten auch seine Eltern, hatte der 54-Jährige offensichtlich Fuß gefasst. Dank einer neuen Liebe, einer Sizilianerin, die ihn zwischen Italien und Deutschland pendeln ließ. Doch just dort, am Ort seines neuen Glücks, ereilte ihn der finale Schicksalsschlag. Als Fußgänger an einer Straße nahe Catania wurde Graciano Rocchigiani von einem Smart erfasst und sofort getötet. Die italienische Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Unter seinen Weggefährten und Konkurrenten aus seiner aktiven Zeit hat der Tod von "Rocky" Trauer und Bestürzung ausgelöst.

Ex-Boxer Henry Maske im ARD-Magazin Brisant: "Wir hatten Momente, in denen man gemerkt hat, dass wir grundverschieden waren. Auf der anderen Seite hatten wir aber eine Ebene, die uns verbunden hat. Wir haben uns immer gegenseitig mit Respekt und einer gewissen Freundschaft begleitet."

Manager Wilfried Sauerland: "Wir sind bestürzt und fassungslos. Wir trauern um Graciano und sind in Gedanken bei seiner Familie, seinen Kindern und seinen Freunden. Rocky hat nicht nur unseren Boxstall mit seinen Kämpfen geprägt, sondern auch ein großes Publikum mit seinen Kämpfen begeistert. Es hat auch manches Mal zwischen uns gekracht, aber am Ende haben wir immer einen Konsens gefunden."

Berliner hatten Graciano Rocchigiani ins Herzgeschlossen

Ex-Boxer Axel Schulz bei Focus online: "Ich kannte drei Seiten von ihm. Den Boxer, den Menschen und den Freund. Alle drei Seiten waren beeindruckend. Ich habe selten so eine ehrliche Haut wie ihn erlebt. Ein toller Typ. Und das Schlimme ist, dass er gerade auf dem Weg der Besserung war, er war wirklich dabei, sein Leben endlich in den Griff zu kriegen."

Ex-Boxer Dariusz Michalczewski bei "Bild": "Wir waren anders, aber in gewissen Dingen hatten wir eine gemeinsame Ebene gehabt, in gewissen Dingen waren wir sehr ähnlich. Wir standen 24 Runden im Ring, haben hart um den Sieg gekämpft. Das verbindet und wir entwickelten so Respekt füreinander."

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin: "Nicht alles glückte ihm im Leben wie im Ring. Dennoch hatten ihn die Berliner ins Herz geschlossen, wegen seiner kantigen, manchmal rauen Art. Wir trauern um einen Boxer mit großem Herz."

Tennislegende Boris Becker bei Twitter: "Ruhe in Frieden, Graciano Rocchigiani!"

Trauer um Ex-Weltmeister: Graciano Rocchigiani - Stationen eines Boxer-Lebens
Henry Maske vs. Graciano Rocchigiani

Der "Gentleman" gegen "Rocky": 1995 elektrisierten die Kämpfe zwischen Henry Maske und Graciano Rocchigiani vor allem die deutschen Box-Fans. Beide Fights gingen nach Punkten an Maske. Beim ersten Aufeinandertreffen hatten viele allerdings "Rocky" als Sieger im Ring gesehen.

Getty Images
dho / DPA

Wissenscommunity