HOME

Olympia 2012: Alle sind gut gerüstet

Das Nationale Olympische Komitee hat Hamburg die besten Voraussetzungen bei der Olympia-Bewerbung bescheinigt. Dennoch sind laut NOK alle Bewerber für ihre Aufgabe gut gerüstet.

Die fünf Bewerber für die Austragung der Olympischen Spiele 2012 sind nach Einschätzung des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) alle gut gerüstet für ihre Aufgabe. Bei der Vorstellung des so genannten Evaluierungsberichtes sagte der Vorsitzende der zuständigen Kommission, Dieter Graf Landsberg-Velen, heute, beim Addieren aller untersuchten Aspekte seien die Unterschiede "denkbar gering". Am Ende des Berichts stehe ganz bewusst kein Ranking, die Entscheidung falle erst am 12. April im NOK.

Der Evaluierungsbericht umfasst 16 Kriterien, wobei 13 vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) vorgegeben wurden. Die Aspekte "Allgemeine Infrastruktur" und "Beherbergung" wurden dabei am stärksten gewichtet, ebenfalls eine herausgehobene Rolle spielen die Aspekte "Sportinfrastruktur", "Olympisches Dorf", "Transport", "Regionaler Sport" und "Paralympics". In diesen Bereichen landete Hamburg drei Mal auf Platz 1, Frankfurt und die Rhein-Main-Region zwei Mal und Düsseldorf mit Rhein-Ruhr-Region sowie Leipzig jeweils ein Mal. Stuttgart erreichte in keinem der sieben Bereiche den ersten Platz.

Hamburg reagiert zurückhaltend auf Olympia-Noten

Bei aller Freude über die guten Noten für Hamburg hat die Hansestadt zurückhaltend auf den Bericht der Evaluierungskommission des Nationalen Olympischen Komitees reagiert. "Das wichtigste ist jetzt, dass Deutschland Austragungsort für die Olympischen Spiele 2012 wird", erklärte Bürgermeister Ole von Beust. "Ich freue mich, dass unsere Konzepte die Evaluierungskommission überzeugen konnten", erklärte Sportsenator Rudolf Lange (FDP). "Das wird für uns ein zusätzlicher Ansporn für den Schlussspurt sein, damit wir am 12. April als Sieger durchs Ziel gehen."

Beust erklärte, Hamburg habe sich wie die anderen Städte bemüht, ein attraktives Konzept vorzulegen. "Nun ist es am NOK, die endgültige Entscheidung zu treffen." Ganz Deutschland müsse hinter der Entscheidung des NOK stehen, um die deutsche Bewerbung voranzubringen.

Welche deutsche Stadt ist Ihr Favorit für die Olympischen Spiele 2012?

SPD-Landeschef Olaf Scholz gab sich zuversichtlich: "Wir schaffen das", sagte er. "Hamburg ist weit gekommen, wir liegen gut im Rennen". Gleichzeitig warnte er: "Aber wir jubeln erst im Ziel und sind jetzt noch nicht einmal auf der Zielgeraden. Wir müssen jetzt den Bericht genau lesen und auf Basis des Berichts weiter dafür arbeiten, dass die Spiele 2012 bei uns stattfinden."

Wissenscommunity