HOME
Laura Hottenrott übers Laufen und Marathons
Interview

Laura Hottenrott

Du willst dieses Jahr einen Marathon laufen? Wir haben einen Profi nach Tipps gefragt

Jedes Jahr nehmen es sich viele zum Vorsatz, endlich mal bei einem Marathon mitzulaufen. Aber wie bereitet man sich am besten vor? Und wie versagt man nicht? Wir haben eine gefragt, die es wissen muss: Laura Hottenrott. Sie ist ein echter Lauf-Profi.

NEON Logo
Thomas Panek zusammen mit seinem Hund Gus, mit dem er nach zwei Stunden und zwanzig Minuten die Ziellinie des New-York-Halbmarathons überquerte

Halbmarathon in New York

Dieser blinde Marathonläufer hat Geschichte geschrieben – mit der Hilfe seiner Hunde

NEON Logo
Hund beim Marathon

Tierische Auszeichnung

Streunender Hund gewinnt Medaille bei Halbmarathon in Australien

NEON Logo
Polizisten am Rande des Halbmarathon in Berlin

Halbmarathon

Terrorgefahr in Berlin? Polizei prüft Hinweise auf Anschlagspläne

Die Polizei in Berlin hat einen Anschlag auf den Halbmarathon verhindert, bei dem am Sonntag rund 36.000 Sportler und Tausende Zuschauer unterwegs sind

Polizei greift zu

Terroralarm beim Berliner Halbmarathon - sechs Festnahmen

Ein Kind läuft bei einer Lauf-Veranstaltung durch eine Pfütze

Junges Lauftalent

Zwölfjährige läuft versehentlich Halbmarathon

Der Bloodhound Ludivine hatte mal Lust auf ein bisschen Auslauf

Beim Morgenspaziergang ausgebüxt

Hündin Ludivine läuft Halbmarathon – und wird Siebte

Ein Mann schiebt eine Frau im Rollstuhl

Unzureichender Schutz

"Finanztest": Nur vier Unfallversicherungen sind wirklich "sehr gut"

Der Kenianer Dennis Kimetto feiert seinen Sieg beim 41. Berlin-Marathon

Berlin-Marathon

Kenianer Dennis Kimetto läuft neuen Weltrekord

Selfie-Serie bei Marathon

Ein Hottie auf jedem Kilometer

"Wetten, dass..?"

Nur die Oma im Himmel freut sich

Berlin vertraulich!

Neue Brillen trägt das Land

Durch Sport kommt das Leben wieder in Bewegung

Naturheilmittel Bewegung

Sport statt Pillen

Yukon Rallye

Wo Trucks erfrieren und Prinzessinnen lächeln

Doku-Soap "Iron Calli"

Abspecken in der Kocharena

Abgewatscht - die Promi-Satire

Sport ist (Ehe-)Mord

Marathon

Historischer Sieg für Kenia

Tui-Marathon

Promis gegen den inneren Schweinehund

Lauf-Tipps

Gute-Laune-Strecken für Anfänger und Profis

TUI-Marathon

Auf die Insel, fertig, los!

Berlin-Marathon

Auf Umwegen zum Weltrekord

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(