HOME

US-Basketball: Dallas Mavs kassieren heftige Klatsche

Die Siegesserie ist gestoppt: Die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki mußten sich gegen die Golden State Warriors aus Oakland geschlagen geben. Der deutsche Superstar blieb weit hinter seinen Möglichkeiten zurück.

Die Golden State Warriors haben die Siegesserie der Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nach 17 Spielen beendet. Das Team von Dirk Nowitzki musste sich in Oakland dem Angstgegner aus Kalifornien deutlich mit 100:117 geschlagen geben.

Während damit die siebtlängste Siegesserie in der NBA-Geschichte zu Ende ging, feierten die Warriors vor 18 400 begeisterten Zuschauern in der Oracle Arena den vierten Sieg gegen die Texaner hintereinander. Nowitzki blieb mit 13 Punkten klar unter seinen Möglichkeiten und kassierte zusätzlich ein technisches Foul wegen Reklamierens auf der Reservebank.

Die Mavericks, denen auch die Aufholjagd im letzten Viertel (31:19) nichts mehr einbrachte, hatten seit dem 25. Januar kein einziges NBA-Spiel mehr verloren. Die Niederlage kratzte zwar am Stolz der Mavericks, gefährdet aber nicht die Playoffs: Seit dem 102:89-Sieg gegen die New Jersey Nets vergangene Woche hat das Team von Dirk Nowitzki die Qualifikation in der Tasche.

DPA / DPA

Wissenscommunity