HOME

"Die Höhle der Löwen": Ist Dagmar Wöhrl ein guter Jochen-Schweizer-Nachfolger?

In der "Höhle der Löwen" müssen sich nicht nur die Gründer, sondern auch die Investoren beweisen. Wie macht sich die Neu-Löwin Dagmar Wöhrl? Kann Sie Publikumsliebling Jochen Schweizer ersetzen? Zeit für ein kleines Zwischenzeugnis.

Dagmar Wöhrl

Schönheitskönigin, Politikerin, jetzt Investorin: In der "Höhle der Löwen" ist Dagmar Wöhrls Näschen für Deals gefragt.

Keine Frage, die Fußstapfen, in die Dagmar Wöhrl in der Vox-Show "Die Höhle der Löwen" tritt, sind nicht gerade klein. Vorgänger Jochen Schweizer war nicht nur seit der ersten Staffel dabei, sondern galt beim Publikum auch als der beliebteste Löwe. Dagmar Wöhrl dagegen kannte man vor allem als langjährige Politikerin, nicht aber als Unternehmerin. "Leider konnten am Anfang viele von den Gründern mit dem Namen Dagmar Wöhrl als Investorin nichts anfangen", erklärte Wöhrl selbst kürzlich in einem Interview. Doch mittlerweile hat Wöhrl ihre Rolle in der Löwenhöhle durchaus gefunden. Ein kleines Zwischenfazit nach acht von zwölf Sendungen.

Dagmar Wöhrls Auftreten in der "Höhle der Löwen":

Als Investorenpersönlichkeit ist Dagmar Wöhrl das exakte Gegenteil zu Jochen Schweizer. Der kumpelige Eventunternehmer inszenierte sich und seine gleichnamige Firma gerne als Ein-Mann-Imperium, brachte sogar ein Start-up dazu, sein Konterfei auf die Produkte zu drucken (der Jochen-Schweizer-Proteinshake). Wöhrl dagegen sieht sich als Vertreterin ihres Familienunternehmens, spricht in der Show oft in der Wir-Form und meint damit sämtliche unternehmerische Aktivitäten, an denen sie, ihr Mann Hans Rudolf oder ihr Sohn Marcus beteiligt sind. Das macht es für Gründer allerdings auch schwer, sie einzuschätzen. "Als ich einmal einen Pitch nicht bekommen habe, kam ein Gründer nach der Show zu mir und sagte, dass er mich gerne als Investorin gehabt hätte, aber dass er nicht wusste, für was Dagmar Wöhrl überhaupt stehe", gab sie kürzlich im Interview mit Nordbayern.de zu. 

Ihre Finanzkraft:

Ein Argument hat Dagmar Wöhrl auf jeden Fall auf ihrer Seite: Ihre Finanzkraft ist enorm. Wer sich mit den Wöhrls einlässt, muss keine Angst haben, dass denen so schnell das Geld ausgeht. Das Familienvermögen wird auf rund 400 Millionen Euro geschätzt. Für die insolvente Air Berlin bot Dagmars Ehemann Hans Rudolf mal eben eine halbe Milliarde Euro, kam aber nicht zum Zug. Investments im niedrigen sechsstelligen Bereich, wie sie in der "Höhle der Löwen" üblich sind, muten dagegen fast wie Kinderkram an. 

Fernsehstart der vierten Staffel "Die Höhle der Löwen"

Ihre Themen:

Eventunternehmer Jochen Schweizer begeisterte sich für Action, Reisen und gesunde Ernährung. Dagmar Wöhrls Themen sind nicht ganz so hip, aber dafür ehrenwert. Soziales Engagement ist ihr sehr wichtig: Die nach ihrem verunglückten Sohn benannte Emanuel-Wöhrl-Stiftung setzt sich für benachteiligte Kinder ein. Die Unterstützung der in der Löwenhöhle präsentierten Laufhilfe MoveAid, die eine Mutter für ihre behinderte Tochter entwickelt hat, ist für sie Ehrensache. Außerdem liegt ihr der Tierschutz am Herzen, was sie immer dann betont, wenn es um Produkte für Tiere geht - und sei es eine Katzenkloschaufel.

Ihre Deals:

Wenn mehrere Löwen sich für einen Deal interessieren, zieht Dagmar Wöhrl als Löwenfrischling häufig den Kürzeren. Beim Sportgerät Sywos und der Modemarke Morotai konnte sie sich aber jeweils gegen Konkurrenzangebote von Ralf Dümmel durchsetzen. Mode ist dank der Wöhrl'schen Kaufhauskette Wormland eines ihrer Steckenpferde. Davon profitierte auch das Start-up ManPlan, das Dagmar Wöhrl in der Sendung mit seinen Einstecktuchhaltern überzeugen konnte. Außerdem stieg Wöhrl in der "Höhle der Löwen" beim Blumenversender Grace Flowerbox und gemeinsam mit Carsten Maschmeyer bei MovEAid ein.  

Rafy Ahmed

Fazit:

Dagmar Wöhrl bringt eine ganz andere Farbe in die Sendung als Jochen Schweizer. Bei den Zuschauern kommt sie laut unserer nicht-repräsentativen Online-Umfrage eher mäßig an. Bei den Deals mischt sie dagegen durchaus offensiv mit. Sollte sie für eine weitere Staffel zur Verfügung stehen, dürften ihr noch mehr Gründer das Vertrauen schenken.