HOME

"Multimillionen-Exit" von Lizza: Pizza-Startup aus "Höhle der Löwen" bringt Maschmeyer und Thelen Millionen ein

Lukrativer Pizzadeal: In der "Höhle der Löwen" investierten Carsten Maschmeyer und Frank Thelen einst 150.000 Euro in die Low-Carb-Pizza "Lizza". Nun haben sie ihre Anteile für ein Vielfaches weiterverkauft.

Die Lizza-Investoren Carsten Maschmeyer (links) und Frank Thelen als Pizzaverkäufer

Die Lizza-Investoren Carsten Maschmeyer (links) und Frank Thelen als Pizzaverkäufer

Mit einer Pizza, die nicht dick macht, erlangte das Start-up "Lizza" 2016 in der "Höhle der Löwen" Bekanntheit. Die Investoren Frank Thelen und Carsten Maschmeyer zeigten sich in der Gründershow überzeugt vom Erfolg der Low-Carb-Pizza und stiegen ein. Zusammen investierten sie 150.000 Euro. Vier Jahre später verkündet das Investoren-Duo einen "Multimillionen-Exit": Die Hamburger Unternehmensgruppe Cremer übernimmt die Mehrheit an dem Start-up.

Über die Konditionen wird offiziell Stillschweigen bewahrt. Laut Bild übernimmt Cremer nicht nur die Anteile von Maschmeyer und Thelen, sondern auch rund 70 Prozent der Anteile der Gründer. Bei dem Deal werde Lizza mit acht Millionen Euro bewertet, berichten Bild und Deutsche Startups. Seit dem Auftritt in der "Höhle der Löwen" wäre der Wert von Lizza damit um das 13-fache gestiegen. Da Thelen und Maschmeyer seinerzeit 25 Prozent der Anteile übernommen hatten, dürfte ihr Erlös aus dem Verkauf nun bei rund zwei Millionen Euro liegen.

Lizza - durch die "Höhle der Löwen" zum Verkaufsschlager

Die Leinsamenpizza von Lizza war beim "Höhle der Löwen"-Publikum enorm gut angekommen. Allein in den ersten vier Stunden nach Ausstrahlung des Auftritts soll die Firma einen Online-Umsatz von 400.000 Euro erzielt haben. Heute wird Lizza nicht nur im eigenen Online-Shop, sondern auch in 5000 Supermärkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauft und erzielt Millionen-Umsätze. 

Folge 7 von "Die Höhle der Löwen" sorgt im Netz für Kopfschütteln.

Die Firma hat über 40 Mitarbeiter und produziert in Frankfurt. Zum Sortiment gehören neben Pizza-Böden vor allem auch Brot-Backmischungen. "Wir freuen uns sehr, mit Cremer einen weitsichtigen und international erfahrenen Strategen für unser Geschäft gewonnen zu haben", werden die Gründer Marc Schlegel und Matthias Kramer in einer Pressemitteilung zitiert.

Die in Hamburg ansässige Peter Cremer Holding agiert weltweit in den Geschäftsfeldern Handel, Verarbeitung und Transport von Agrar-, Roh- und Grundstoffen sowie oleochemischen Produkten.

Quellen: Bild / Deutsche Startups / Pressemitteilung


Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

bak