Mehr Ärger mit dem Neuwagen

17. Juni 2011, 20:25 Uhr

Die Fahrer von neuen Wagen sind mit ihrem Auto unzufriedener als im Jahr zuvor, sagt die Kundenbefragung von J.D. Powers. Qualitätsmängel und Werkstattaufenthalte verderben ihnen die Stimmung. Von Gernot Kramper

Man redet viel von steigenden Spritpreisen, aber die Unterhaltskosten machen den Autofahrern weniger Sorgen als im Vorjahr. Das sagt zumindest die alljährliche Untersuchung der Agentur J.D. Powers zur Zufriedenheit von Fahrzeughaltern. Das ist aber auch der einzige Lichtblick in der Befragung. Zwei Jahre nach der Abwrackprämie sinkt die Zufriedenheit in allen anderen Bereichen. Die Studie beruht auf der Auswertung von über 17.000 Fragebögen. Befragt wurden ausschließlich Neuwagenfahrer, ihre Wagen durften bis zu zwei Jahren alt sein.

Die Autohalter werden nach ihrer Einschätzung von Fahrzeugattraktivität, Qualität und Verlässlichkeit, den Unterhaltskosten und dem Service befragt. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zufriedenheit der Erstkäufer deutlich gesunken. Die Unzufriedenheit bei Fahrzeugqualität und -verlässlichkeit kommt dabei nicht von gestiegenen Ansprüchen. Die Kunden hatten mehr Probleme mit ihrem Wagen und mussten häufiger unplanmäßig in die Werkstatt. "Die schlechteren Ergebnisse sind eine Mahnung für die Hersteller", warnt Brian Walters von J.D. Power and Associates.

Die Kunden lieben den Stern wieder

Von den deutschen Marken hat nur Mercedes-Benz Grund zur Freude. Hinter Volvo erreichten die Stuttgarter Autobauer den zweiten Platz im Markenranking und konnte dazu drei Mal die Topposition im jeweiligen Fahrzeugsegment übernehmen. Die C-Klasse führt in der Premium-Mittelklassse, die E-Klasse in der oberen Mittelklasse und die M-Klasse bei den Geländewagen. A-Klasse und S-Klasse belegen obendrein jeweils einen zweiten Platz, die B-Klasse einen dritten. Zum Vergleich: Audi schafft es nur auf einen zweiten (Q 7) und eine dritten Platz (A4). BMW erreicht mit der 3er-Reihe nur einen zweiten und Mini einen dritten Platz. Die Mazda arbeitet sich dagegen auf den dritten Platz des Markenrankings vor und lässt Volkswagen (Platz 12) und Opel (Platz 21) weit hinter sich. Obendrein fahren Mazda 2 und 3 in ihrem Segment auf die Pole-Position. Japanische Marken schneiden unterschiedlich ab. Honda erreicht Platz 4, Toyota Platz 9 - Suzuki, Daihatsu und Mitsubishi liegen weit unter dem Durchschnitt.

Ein 21. Platz zeigt, dass Opel in Sachen Kundenzufriedenheit noch viel nachholen muss. Da tröstet es nicht, dass Smart als schlechteste deutsche Marke trotz der hohen Preise nur auf Platz 24 kommt. Volkswagen erhält eine schallende Ohrfeige: Bei der Kundenzufriedenheit rangieren die selbstbewussten Wolfsburger nur im Mittelfeld hinter Ford und können obendrein kein einziges Modell unter die besten Drei der Segmente platzieren. Dass ausgerechnet die Fahrer eines Fiat 500 zu den zufriedensten Kleinstwagenkäufern gehören, überrascht ebenso wie der Dacia Logan, der auf einem zweiten Platz noch vor dem Mini gelandet ist.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Mazda Opel Qualitätsmängel Unterhaltskosten Volkswagen
Auto
Ratgeber
Winter/Schnee-Tipps von einem Vielfahrer: Hauptsache Ruhe bewahren Winter/Schnee-Tipps von einem Vielfahrer Hauptsache Ruhe bewahren
VIEW Fotocommunity VIEW Fotocommunity Pferdestärken in besonderen Perspektiven. Zur VIEW Fotocommunity
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...