Startseite

Kommt im April das Billig-iPhone?

Apple drückt weiter aufs Gas: Angeblich soll Tim Cook bereits im Frühjahr neue Produkte vorstellen, darunter die zweite Apple Watch und das iPhone 6c. Das neue Smartphone wurde vor allem für kleine Hände entwickelt.

Kommt das iPhone 6c im April?

Sieht so das iPhone 6c aus (links)? Zumindest stellt es sich der Designer Martin Hajek so vor.

Apple TV, neue iPhones, ein XXL-iPad und die lang erwartete Apple Watch: In den vergangenen zwölf Monaten brachte Apple so viele neue Produkte auf den Markt wie nie zuvor. Und offenbar behält Cupertino die hohe Schlagzahl bei: Glaubt man aktuellen Gerüchten, wird es 2016 zwei separate iPhone-Veröffentlichungen geben. Neben dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus, die vermutlich beim traditionellen September-Event enthüllt werden, soll im Frühjahr ein Nachfolger des iPhone 5c auf den Markt kommen. Das berichtet unter anderem das Portal "MacRumors".

Apple Watch 2 und iPhone 6c

Demnach wird Apple vermutlich im März ein Event veranstalten, bei dem unter anderem die zweite Generation der Apple Watch, das iPad Air 3, überarbeitete Macbooks und das neue iPhone 6c gezeigt werden. Mit dem iPhone 6C (einige Quellen sprechen vom iPhone 7c) soll Apple ab April wieder ein Smartphone im Vier-Zoll-Format anbieten. Damit wäre das neue Handy so groß wie das iPhone 5S. Seit 2014 hat Apple nur noch größere Modelle vorgestellt (iPhone 6, iPhone 6s). Zwar verkauften sich die neuen Modelle millionenfach, dennoch wurden einige Interessenten verprellt, denen die Displays zu groß waren. Mit dem iPhone 6c will Apple nun versuchen, diese Kunden zurückzugewinnen.

Erste Details zum kommenden Mini-iPhone sind bereits durchgesickert: Das Display des iPhone 6c soll 1136 x 640 Pixel darstellen können, aber nicht über die 3D-Touch-Technologie verfügen. Im Inneren steckt der A9-Prozessor, der bereits im 6s verbaut wird. Das Gehäuse soll aus Metall bestehen, unklar ist aber noch, ob es sich eher an den knalligen Farben des 5c orientiert oder an den gediegenen Farben des iPhone 6s. Das Design dürfte aber am iPhone 6 mit seinen abgerundeten Kanten angelehnt sein.

iPhone 6C ab 420 Euro?

Laut jüngsten Informationen aus China wird der fest verbaute Akku eine Kapazität von 1642mAh haben. Verglichen mit der 1570mAh-Batterie des iPhone 5c wäre das ein Plus von knapp fünf Prozent. Außerdem sollen zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und der Fingerabdruckscanner TouchID verbaut sein. Die Kamera knipst angeblich mit 8 Megapixeln. Die Standardausführung soll erneut bei 16 Gigabyte beginnen.

Der Preis soll bei umgerechnet 420 Euro liegen, berichtet das deutsche Technikportal "Mobilegeeks". Damit wäre das neue iPhone zwar immer noch kein Schnäppchen. Der Preisunterschied zum Spitzenmodell wäre aber größer als seinerzeit beim iPhone 5c.

Die Produktion soll bereits im Januar 2016 anlaufen. Wenn sich das bewahrheitet, werden vermutlich in wenigen Wochen neue Details durchsickern.

  Mit einem Trick wird der Arbeitsspeicher des iPhones geleert.
Apple
Mit diesem einfachen Trick wird Ihr iPhone ruckzuck schneller

Das iPhone wird immer langsamer, Apps starten nur mit Verzögerung - kennen Sie das? Dann zeigen wir Ihnen einen Trick, wie Sie das Apple-Smartphone mit zwei Handgriffen ruckzuck schneller machen.

Christoph Fröhlich
cf
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools