A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

So wird regiert

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hälfte ihrer Minister anwesend sind. Den Vorsitz führt der Kanzler - respektive die Kanzlerin. Und der Amtsinhaber hat letztlich das Sagen, denn er hat die Richtlinienkompetenz. Damit gibt er die große Linie vor. Die Minister leiten ihre Ressorts in eigener Verantwortung, aber sind an die Richtlinien gebunden. Streiten sich zwei Minister, entscheidet das Kabinett per Mehrheit. Fehlt der Kanzler, springt der Vizekanzler ein. Nächster in der Rangfolge ist der Finanzminister. Minister ist ein guter Job: Wer der Regierung nur zwei Jahre angehört hat, bekommt schon Pension.

Nachrichten-Ticker
Kunstmuseum Bern nimmt Gurlitt-Erbe an

Das Kunstmuseum Bern hat das umstrittene Erbe des Kunsthändler-Sohns Cornelius Gurlitt angenommen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Stimmung in der deutschen Wirtschaft überraschend aufgehellt

Vorweihnachtliches Hoffnungszeichen für die deutsche Wirtschaft: Die Stimmung in den Unternehmen hat sich erstmals seit sechs Monaten überraschend aufgehellt.

Politik
Politik
Stimmung in deutscher Wirtschaft hellt sich überraschend auf

Vorweihnachtliches Hoffnungszeichen für die deutsche Wirtschaft: Die Stimmung in den Unternehmen hat sich erstmals seit sechs Monaten überraschend aufgehellt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex verbesserte sich im November deutlich von 103,2 Punkte im Vormonat auf 104,7 Punkte.

Politik
Politik
Gabriel strebt sanfte "Kohle-Wende" an

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) strebt eine schrittweise Reduzierung klimaschädlicher CO2-Emissionen aus Kohlekraftwerken an. Dabei will er aber weiterhin nicht zwangsweise Kraftwerke stilllegen.

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Setzt die Frauenquote durch!

Will die Bundesregierung mehr Frauen in Führungspositionen, darf sie die Quote nicht weiter von Horst Seehofer und Kollegen verwässern lassen. Schon jetzt ist die Frauenquote eher ein Quötchen.

Nachrichten-Ticker
Kunstmuseum Bern nimmt Gurlitt-Erbe an

Das Kunstmuseum Bern hat das umstrittene Erbe des Kunsthändler-Sohns Cornelius Gurlitt angenommen.

Nachrichten-Ticker
Etwa 50 Tote bei Anschlag auf Sportplatz in Afghanistan

Bei einem Selbstmordanschlag bei einem Volleyballspiel im Osten Afghanistans sind etwa 50 Menschen getötet worden.

Politik
Politik
Schäuble: Steuerflucht der Konzerne gefährdet Zusammenhalt

Die groß angelegte Steuerflucht deutscher Unternehmen ins Ausland richtet aus Sicht von Finanzminister Wolfgang Schäuble moralischen Schaden an und gefährdet den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Nachrichten-Ticker
Grüne entschärfen Kontroversen zu Waffen und Asyl

Die Grünen haben auf ihrem Hamburger Parteitag ihre jüngsten Kontroversen in der Außen- und Flüchtlingspolitik entschärft.

Nachrichten-Ticker
Gabriel zwingt Stromkonzerne offenbar zu CO2-Reduktion

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will die Stromkonzerne laut einem "Spiegel"-Bericht zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen zwingen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?