A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

So wird regiert

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hälfte ihrer Minister anwesend sind. Den Vorsitz führt der Kanzler - respektive die Kanzlerin. Und der Amtsinhaber hat letztlich das Sagen, denn er hat die Richtlinienkompetenz. Damit gibt er die große Linie vor. Die Minister leiten ihre Ressorts in eigener Verantwortung, aber sind an die Richtlinien gebunden. Streiten sich zwei Minister, entscheidet das Kabinett per Mehrheit. Fehlt der Kanzler, springt der Vizekanzler ein. Nächster in der Rangfolge ist der Finanzminister. Minister ist ein guter Job: Wer der Regierung nur zwei Jahre angehört hat, bekommt schon Pension.

Nachrichten-Ticker
Koalition plant Investitionen über 15 Milliarden Euro

Die große Koalition hat das für die kommenden Jahre geplante Investitionsprogramm von zehn Milliarden Euro um weitere fünf Milliarden Euro aufgestockt.

Nachrichten-Ticker
Tausende nehmen Abschied von Putin-Kritiker Nemzow

Vier Tage nach seiner kaltblütigen Ermordung haben tausende Menschen dem führenden russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow die letzte Ehre erwiesen.

Politik
Politik
Gabriel will "Ausbluten" der Kommunen mit 5 Milliarden stoppen

Die große Koalition greift klammen Kommunen bis 2018 mit einer Fünf-Milliarden-Finanzspritze unter die Arme. Damit sollen überschuldete Städte und Gemeinden neue Straßen, Fahrradwege und Kitas bauen, schnelles Internet anbieten und Schulen renovieren.

Nachrichten-Ticker
Ebola-Länder fordern "Marshall-Plan" für Wiederaufbau

Die Präsidenten der drei westafrikanischen Ebola-Länder Guinea, Liberia und Sierra Leone haben eine internationale Wiederaufbauhilfe nach dem Vorbild des "Marshall-Plans" gefordert.

Digital
Digital
Firmen wittern Chance bei Abhör-Schutz für Handys

Im vergangenen Jahr hielt Silent Circle auf der weltweit führenden Mobilfunkmesse seine Präsentation praktisch noch auf dem Flur ab.

Nachrichten-Ticker
Tausende erweisen Kreml-Kritiker Nemzow letzte Ehre

Tausende Trauernde haben in Moskau dem ermordeten russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow die letzte Ehre erwiesen.

Nachrichten-Ticker
Tausende erweisen Nemzow in Moskau die letzte Ehre

Tausende Menschen haben in Moskau dem ermordeten russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow die letzte Ehre erwiesen.

Nachrichten-Ticker
Tausende erweisen Nemzow in Moskau die letzte Ehre

Tausende Menschen haben in Moskau dem ermordeten russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow die letzte Ehre erwiesen.

Politik
Politik
Tausende erweisen ermordetem Kremlkritiker Nemzow letzte Ehre

Bei einer ergreifenden Trauerzeremonie haben Tausende Wegbegleiter und internationale Politiker in Moskau Abschied vom ermordeten Kremlkritiker Boris Nemzow genommen.

Nachrichten-Ticker
Tausende erweisen Nemzow in Moskau die letzte Ehre

Tausende Menschen haben in Moskau dem ermordeten russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow die letzte Ehre erwiesen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?