A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Rolf Aldag

Nach Silber bei Rad-WM
Nach Silber bei Rad-WM
Tony Martin zweifelt nicht an Teilnahme in Rio

Bei der Rad-WM konnte er seinen Titel nicht verteidigen: Tony Martin musste sich dem britische Rad-Star Bradley Wiggins geschlagen geben. Am Sonntag - und in Rio - will er aber noch einmal angreifen.

Sport
Sport
Martin startet Angriff auf WM-Rekord - Nur "Sieg zählt"

Dauerrivale Fabian Cancellara hat längst kapituliert und die verpatzte Generalprobe ist abgehakt - für Tony Martin kann der Angriff auf den historischen vierten WM-Titel beginnen.

Tour de France
Tour de France
Martin düpiert die Konkurrenz, Nibali baut Führung aus

Tony Martin lässt den Gegnern beim Zeitfahren über 54 Kilometer keine Chance und fährt den sechsten deutschen Tagessieg ein. Vincenzo Nibali steht indes vor seinem ersten Sieg bei der Tour de France.

Tour de France 1998
Tour de France 1998
Doping-Vergangenheit wirft dunkle Schatten

Dem Radsport stehen weitere Doping-Wahrheiten bevor. Frankreichs Senat will am 24. Juli die Ergebnisse einer Kommission zur Aufarbeitung der Tour 1998 vorlegen. Der Termin sorgt im Peloton für Unruhe.

Tour de France 2013
Tour de France 2013
Simon Gerrans gewinnt letzte Korsika-Etappe

Simon Gerrans hat die dritte Etappe der 100. Tour de France gewonnen. Der australische Radprofi vom Team Orica Greenedge setzte sich nach 145 Kilometern im Sprint vor Peter Sagan durch.

Olympia 2012
Olympia 2012
Radfahrer peilen drei Goldmedaillen an

Der Bund Deutscher Radfahrer will in London in zehn Disziplinen Medaillen gewinnen - darunter sollen mindestens drei goldene sein. Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin ist nach seinem Kahnbeinbruch bei der Tour de France das Sorgenkind.

Jan Ullrichs Erklärung zum Doping-Urteil
Jan Ullrichs Erklärung zum Doping-Urteil
"Kontakt zu Fuentes war ein großer Fehler"

Der Sportgerichtshof Cas hat Jan Ullrich wegen Dopings für schuldig gesprochen. Die Reaktion des Ex-Radprofis liegt stern.de in voller Länge vor. Eine Dokumentation.

Tour de France
Tour de France
Deutscher Triumph durch André Greipel

Vor der zehnten Etappe hatte noch der erste Dopingfall der 98. Tour de France die Schlagzeilen beherrscht, nach dem Rennen André Geipel. Der Rostocker gewann als erster Deutscher seit zwei Jahren eine Etappe.

Radsport
Greipel gewinnt 10. Etappe der Tour de France

Das Duell der Sprinter hat Andre Greipel gegen Mark Cavendish auf den letzten Zentimetern der 10. Etappe der Tour de France für sich entschieden. Nach 158 Kilometern verwies Greipel seinen Konkurrenten auf den zweiten Rang und feierte somit seinen Premiere als Etappensieger der Großen Schleife.

Radsport
Mark Cavendish gewinnt die Sprinter-Etappe in Chateauroux

Nur wenige Zentimeter und ein Mark Cavendish in Topform haben André Greipel den großen Coup bei der Tour de France verwehrt. Der gebürtige Rostocker musste sich auf der 7. Etappe als Dritter nur dem überragenden Cavendish und Altmeister Alessandro Petacchi geschlagen geben.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Rolf Aldag auf Wikipedia

Rolf Aldag ist ein ehemaliger deutscher Profi-Radrennfahrer. Zuletzt fuhr er für das Team T-Mobile. Seit 2007 ist er der Sportdirektor dieses Teams. Am 24. Mai 2007 gab Rolf Aldag auf einer Pressekonferenz zu, jahrelang gedopt zu haben.

mehr auf wikipedia.org