HOME

Alfa 147 1,9 JTD: Nageln für Fortgeschrittene

Ein Alfa 147 mit Dieselmotor? Niemals! Selbst Schuld. Die Verschmelzung des 1,9-Liter starken Selbstzünders mit dem rassigen Italiener ist eine echte Liebesheirat.

Ein Alfa 147 mit Dieselmotor? Niemals! Selbst Schuld. Die Verschmelzung des 1,9-Liter starken Selbstzünders mit dem rassigen Italiener ist eine echte Liebesheirat. Fotoshow zum Alfa 147 JTD

Getarnter Viertürer

Ergonomisch muss sich der Alfa bis auf einen Ausnahme nicht verstecken: die Schalter für die Sitzheizung sind irgendwo an der linken bzw. rechten Seite der Sitze angebracht. Um sich den Hintern zu heizen muss man sich so erst am Gurt vorbeifingern, der idealerweise genau über dem kleinen Schalter verläuft. Tadellos dagegen, das nach innen gewölbte Multifunktionslenkrad.

Überfluteter SUV: Mann will sich die Waschanlage sparen - doch das ist keine gute Idee

Power aus dem DrehzahlkellerDiesel mit Durst

Klar, dass so viel Sportlichkeit nicht ohne Folgen bleibt. Der 1,9 JTD ist zwar kein Säufer, aber in Selbstzünder-Kreisen eben auch kein Kind von Traurigkeit. 6,5 Liter genehmigte sich die Maschine im gemischten Testbetrieb. All zu häufig wird man also nicht beim heimischen Tankwart vorbeischauen müssen.

Klappern gehört zum Geschäft

Schade nur, dass sich unser Testwagen vor allem auf holprigen Pisten nicht von der ruhigsten Sorte zeigte. Längs- und Querrillen steckte das Fahrzeug zwar locker weg, der Innenraum quittierte die Schüttellei allerdings mit nervigen Klapper- und Rasselgeräuschen.

Fazit

Vernunft trifft Emotionen - so lässt sich die Paarung Alfa 147 und Dieselmotor am besten umschreiben. Wer dem Charme des kompakten Alfa erliegt und dabei dennoch etwas für Umwelt und Geldbeutel tun will, kommt am 1,9-Liter JTD nicht vorbei. Zumal der Alfa so eine echte Alternative zu Golf und Astra darstellt.

Jochen Knecht

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?