HOME

Bentley Continental GTC: Offener Einsteiger

Das sündhaft teure Bentley Arnage Drophead Coupé bekommt einen vergleichsweise günstigen Bruder. Das viersitzige Cabrio Continental GTC basiert auf dem sportlichen Coupé und soll jüngere Kunden zu den prestigeträchtigen Briten locken.

Bei einem Einstiegspreis von rund 190.000 Euro dürfte sich die Zahl der Bentley-Einsteiger jedoch in dem gewohnt exklusiven Rahmen halten. Seine Weltpremiere feiert der offene Continental GTC derzeit auf der New York Autoshow.

Seine Formen sind fast so elegant wie die der geschlossenen Version. Für einen bleibenden Eindruck sorgen auch beim GTC das Vier-Augen-Gesicht und der muskulöse Hintern mit den knallroten Leuchten.

GTC nur mit Stoffdach

Anders als mittlerweile zahlreiche Volumencabrios setzt die Traditionsmarke aus dem britischen Crewe bei seinen Cabriolets nach wie vor ausschließlich auf die Bauweise mit vollelektrischem Stoffdach. Chefdesigner Dirk van Braeckel: "Natürlich kommt der neue Bentley GTC nur mit Stoffdach. Eine Klappdachversion wäre für uns nie in Frage gekommen." Bentley wünscht - Karmann liefert. Auf Knopfdruck öffnet es sich binnen 25 Sekunden, auch noch bei Tempo 30.

Verkehrssünder benutzen verbotenerweise den Standstreifen.

In den vergangenen Jahren hat sich die ehemals stark angestaubte Marke Bentley kräftig verjüngt. Mit dem neuen GTC präsentiert Bentley innerhalb von fünf Jahren nun das fünfte neue Modell. Dirk van Braeckel: "Früher wären hierfür Jahrzehnte vergangen." Gezielt ist der GTC ebenso wie das Continental Coupé vor allem auf Neukunden - 70 bis 80 Prozent der Käufer eines Wagens aus dieser Baureihe hatten vorher noch nie einen Bentley. Die Rechnung scheint aufzugehen: 2005 verkaufte Bentley 8627 Autos - 31,2 Prozent als im Jahr zuvor.

Cruiser mit Sprinter-Qualitäten

Im Gegensatz zu dem gnadenlos eleganten Bentley Azure setzen die Briten beim neuen Continental GTC auf einen Cruiser mit Sprinter-Qualitäten. Für den Antrieb des 4,81 Meter langen 2+2-Sitzers sorgen die bekannten Komponenten aus dem VW-Regal. Der sechs Liter große Zwölfzylinder, der modifiziert auch im Pheaton arbeitet, leistet hier 560 PS und ein Drehmoment von 650 Nm ab 1600 U/min. Die Leistung des Biturbo wird über alle vier Rädern und eine Sechsgang-Automatik auf die Straße übertragen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 312 km/h, die Zeit für den Spurt von 0 auf 100 km/h gibt Bentley mit 5,1 Sekunden an.

Im Innenraum zeigt der viersitzige Nobelsportler die obligaten Bentley-Spezialitäten: Mit edelsten Hölzern und hochwertigsten Lederhäuten werden die Insassen des 190.000 Euro teuren Bentley Continental GTC verwöhnt. Ab Herbst. Dann gibt es den GTC zu kaufen.

Wer es noch exklusiver mag und auf die Motorsport-Fahrleistungen des GTC verzichten kann, wählt als Alternative das mindestens 300.000 Euro teure Arnage Drophead Coupé. Der 457 PS starke Bi-Turbo-Achtzylinder wird nur auf speziellen Wunsch gefertigt und passt noch besser zur Casino-Vorfahrt in Monte Carlo. Auf dem Weg über die Corniche allerdings wünscht man sich eher den neuen GTC - offen.

Pressinform / PRESSINFORM

Wissenscommunity