VG-Wort Pixel

Landwirtschaftsmaschine Steyr Konzept: Monster-Traktor mit Begleitdrohne

Der Traktor zeigt sich im "Big Foot"-Look
Der Traktor zeigt sich im "Big Foot"-Look
© Steyr / PR
Das Steyr Konzept zeigt den Trecker der Zukunft. Das elektrisch betriebene Ungetüm besitzt vier unabhängige Motoren in den Radnaben, kann weitgehend autonom fahren und auf dem Feld arbeiten. Obendrein wurde er im Januar 2021 mit dem Good Design Award 2020 für sein herausragendes Design und die Integration zukunftsweisender Technologien ausgezeichnet.

Das Konzept-Fahrzeug von Steyr verfügt über einen modularen Hybridantrieb mit zusätzlichem Verbrennungsmotor, könnte aber auch mit rein elektrischem Antrieb hergestellt werden. Dazu gibt es einen Generator zur Stromerzeugung an Bord. Der Energiebedarf dieser Maschinen ist enorm. Mit derzeitiger Batterietechnik lassen sie sich kaum stundenlang in der Praxis antreiben. Denkbar ist aber auch folgende Lösung: Auf den Feldern werden Stromanschlüsse verlegt und die Maschine zieht bei der Arbeit ein Kabel hinter sich her (Lesen Sie: "Drohnen, Roboter und Mähdrescher mit Stromkabeln – so sieht der Bauernhof 4.0 aus"). Das Steyr Konzept setzt derzeit auf einen Generator zur Stromerzeugung, letzten Endes stammt die Energie also aus der Verbrennung. Die Batterie kann den Traktor nur kurze Zeit mit Strom versorgen.

"Im rein elektrischen Betrieb ermöglicht das Steyr Konzept ein emissionsfreies Fahren, sowohl in Bezug auf Abgas- als auch auf Lärmbelastung", so Steyr. "Ob für Landwirte oder Kommunen, der Traktor eignet sich ideal für umweltsensible Bereiche, etwa im städtischen Umfeld, in der Nähe von Wohngebieten, in Ställen oder Gewächshäusern. Uneingeschränkte Verfügbarkeit ist ein wesentliches Merkmal des Steyr-Konzepts."

Die Batterie dient vor allem dazu, zusätzliche Energie für Leistungsspitzen bereit zu stellen. Das führt dazu, dass der Generator immer in einem besonders effizientem Drehzahlbereich arbeiten kann und auch die Lärmentwicklung bei Höchstlast drastisch reduziert wird (Lesen Sie: "Das sind die zehn stärksten Trecker der Welt").

Wegfall von Verschleißkomponenten

Der Aufbau des Antriebs hört sich kompliziert an, doch Steyr ist überzeugt, dass sich das Konzept im harten Praxisalltag bewehren wird, da besonders verschleißanfällige Bauteile eingespart werden. "Dieses System führt zu einem hocheffizienten, elektrischen, stufenlosen Antrieb mit weniger beweglichen Teilen - da das mechanische Getriebe und die hydraulischen Komponenten wegfallen -, um einen optimalen Energiefluss bei reduzierten Leistungsverlusten zu erzielen", so Steyr.

Der Antrieb durch die Nabenmotoren macht eine unabhängige Aufhängung der Räder möglich, so dass der Traktor extrem geländegängig ist. Gleichzeitig rückt der Schwerpunkt der Maschine weit nach unten. Auch Traktorhydraulik und Zapfwelle werden elektrisch angetrieben. Durch die Nabenmotoren wird das Konzept sehr wendig, da die Räder sich gegenläufig drehen können.

Einsatz mit Drohne

Neben der Antriebstechnik wurde auch die Kabine komplett neu erfunden und auf die Bedürfnisse einer weitgehend autonom arbeitenden Maschine umgestellt. Mit der Rundum-Verglasung und integrierten Kameras und Touchscreens wird die neuartige Kabine zu einem "digitalen Landwirtschaftsbüro", so Steyr. In das rechte Seitenfenster ist ein Display integriert, das Daten und Messwerte auch der Begleitdrohne anzeigt, dazu gibt es Head-up-Display, das dem Fahrer die Fahrzeuginformationen anzeigt an. Die Drohne sammelt genaue Informationen über Feld und Pflanzen, sie fingiert als vorgelagerte Sensorstation für " Precision Farming". Dazu sieht das Konzept auch deutlich anders aus als vergleichbare Maschine. "Unser endgültiges Ziel war es, markante Stilelemente zu schaffen, die in Kombination mit dem Design unserer Ingenieure auch praktische Vorteile in Bereichen wie Leistung, Sichtbarkeit und Nachhaltigkeit bringen", so Peter Friis, Steyr Head of Commercial Operations in Europa.

Lesen Sie auch:

Drohnen, Roboter und Mähdrescher mit Stromkabeln – so sieht der Bauernhof 4.0 aus

Schluss mit Hightech: Bei US-Farmern sind Oldtimer-Trecker heiß begehrt

Das sind die zehn stärksten Trecker der Welt

Big Wind – die stärkste Feuerwehr der Welt


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker