VG-Wort Pixel

Leasing Lidl verleast Autos – was taugt der Kia Stonic für 135 Euro im Monat

Der Kia Stonic ist ein Hingucker (Symbolfoto)
Der Kia Stonic ist ein Hingucker (Symbolfoto)
© PR
Billig-Leasing kommt zum Discounter: Unter der Marke Lidl werden mal wieder Autos angeboten. Top-Angebot ist der Kia Stonic. Bei dem Cross-over spart man sogar die Überführungskosten.

Das Lidl-Auto ist wieder da. Der Discounter bietet auch 2021 Leasingautos an. 2019 gab es das schon mal, damals wurden 1000 Fiat 500 angeboten, und die waren in innerhalb einer Woche weg.

Kia Stonic

Flaggschiff der Angebote ist in diesem Jahr ein Kia Stonic. Von den drei Modelle auf der Lidl-Seite macht das schicke Cross-over am meisten her. Im Vier-Jahres-Leasing soll der Stonic 135 Euro im Monat kosten. Preislich ist das ein Top-Angebot, denn der Stonic ist ein gesuchtes Fahrzeug und kein Ladenhüter, der mit starken Rabatten angeboten werden muss. Der Stonic baut auf dem bekannten Kleinwagen Kia Rio auf. Der Mini-SUV kann jedoch einen Kombi oder Van aus der Kompaktklasse ersetzen. Der Stonic bietet die beliebte erhöhte Sitzposition, das begehrte SUV-Aussehen und hat vergleichsweise viel Platz ("Kia Stonic - die Alternative zu VWs T-Roc für kleines Geld").

Vorbestellte Modelle

Zu beachten ist, dass es sich bei allen Modellen um bereits bestellte, konfigurierte Fahrzeuge handelt. Hier kann man sich also nicht individuell in den Extra-Listen austoben. Was bekommt man also fürs Geld? Der Stonic wird von einem 100-PS-Benziner angetrieben. In Kombination mit der 5-Gang-Handschaltung wird klar: Das ist kein Reisewagen für die Autobahn. Für Stadt und Umland reicht die Motorisierung vollkommen aus. Positiv ist zu erwähnen, dass die Kia-Garantie von sieben Jahren den gesamten Leasingzeitraum abdeckt.

Außerdem gibt es eine vergleichsweise nette Ausstattung. Der Stonic rollt immerhin auf 17-Zoll Leichtmetallfelgen durch Land. Innen verfügt er über eine Klimaautomatik und Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer. Dazu gibt es ein Radio. Mehr Funktionen können durch Apple CarPlay & Android Auto vom Smartphone abgerufen werden.

Sehr attraktive Preise

Der Listenpreis beträgt 21.096 Euro, das führt zu einem sehr guten Leasingfaktor von 0.64. Weiteres Plus: Dieses Fahrzeug kann man ohne Überführungskosten bekommen. Hier spart man noch einmal 700 bis 1000 Euro an einmaligen Kosten. Der Stonic kann an drei Standorten im Bundesgebiet selbst abgeholt werden.

E-Auto-Test: Audi e-tron

Weiter im Angebot sind ein Renault Twingo (99 Euro) und ein Renault Clio (109 Euro). Leider ist kein E-Auto dabei. Wer mag, kann hier auch die Versicherung oder ein Service-Paket buchen. Die Angebote werden gemeinsam mit Vehiculum angeboten. Vehiculum gehört zu den Portalen, bei denen man sehr günstige Leasingangebote findet. Die Autos stammen von Sixt Leasing. Die Lidl-Autos sind auch für Vehiculum-Dimensionen sehr günstig, aber auch nicht einzig. Wer neugierig geworden ist, findet auf dem Portal auch andere spannende Angebote. Nur ein Beispiel: Einen Volvo XC60 5 / 5 B4 Momentum Pro Geartronic kann  man ab 180 Euro bekommen. Durch die Kooperation mit Lidl erschließt sich das Portal Kunden, die es sonst nicht erreicht.

Quelle: Lidl Auto 

Lesen Sie auch:

Kia Stonic - die Alternative zu VWs T-Roc für kleines Geld 

Autofahren für 99 Euro im Monat - wie funktioniert das Billig-Leasing?

Leasing, Finanzierung, Flatrate - Wie soll ich mein Auto finanzieren?

Dienstrad-Privileg – warum sich das Steuersparmodell für die meisten nicht lohnt

Wenn das neue Auto vor allem billig sein muss

Ein Händler gibt Tipps: Darauf müssen Sie beim Autokauf achten


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker