HOME

"LANPoker": Zocken am Pokertisch

Poker spielen liegt im Trend. LANPoker hilft beim Trainieren der beliebten Variante Texas Hold'em - und das völlig kostenlos und ohne das Lockangebot, irgendwann auch für echtes Geld zu zocken. Eine gelungene 3D-Umsetzung und virtuelle Cocktails runden die Simulation ab.

Als die Amerikaner vor einigen Jahren damit begannen, Poker-Spiele im Fernsehen zu übertragen, konnte es der Rest der Welt kaum fassen. Inzwischen hat der Virus auch die Deutschen gepackt: Die Live-Übertragungen der Texas-Hold'em-Spiele sorgen für gute Quoten.

Wer das Spiel für den eigenen Gebrauch üben möchte, findet im Internet viele kostenlose Clients vor, die das Spiel simulieren. Sie locken ihre Anwender aber alle damit, doch auch einmal um echtes Geld zu spielen. Von dieser Verlockung macht sich die Freeware-Simulation LANPoker völlig frei. Das Spiel setzt einen Pokertisch in 3D um und platziert virtuelle Spieler an ihm, die alle jeweils 200 Dollar Startkapital erhalten. Mit ihnen kann sich der Spieler messen, wobei wahlweise Texas Hold'em no Limit oder Texas Hold'em Limit gezockt wird. Wer hier erste Erfahrungen gesammelt hat, kann über das LAN-Netzwerk der Firma oder über das Internet bis zu zehn echte Spieler am Tisch versammeln.

Strategie im Mittelpunkt

Das GamePlay ist bei LANPoker sehr gut. Das Programm verteilt die Small und Big Blinds vollautomatisch, sagt den Spielern, was sie in der aktuellen Situation tun und setzen können, und sorgt mit einer deutschen Sprachausgabe für klare Ansagen - etwa, warum ein Spieler nun gewonnen hat und ein anderer eben nicht. Sehr gut kann sich der Spieler da ganz auf seine Strategie konzentrieren und muss sich nicht mit anderen Bereichen des Spiels beschäftigen, die ihn erst einmal nur ablenken würden. Gut ist auch, dass jeder Spieler nicht endlos grübeln darf: Nach ein paar Sekunden ertönt ein unangenehmer Signalton, der zum Setzen animieren soll. Das Programm zeigt auch für alle Mitspieler das aktuelle Barvermögen auf, nennt den Chipleader und gibt dem Spieler an, an welcher Position der Ranking-Liste er gerade steht.

LANPoker R.0.07.11.11

System

ab Windows XP

Autor

Christian Panzer und Matthias Willging

Sprache

Deutsch

Preis

Freeware

Größe

ca. 13,7 MB

Es muss ja nicht immer gleich ein LAN-Spiel sein. Sieben künstliche Intelligenzen lassen auch ohne echte Zocker ein spannendes Spiel zu. Die K.I.s nehmen dabei verschiedene Poker-Strategien ein, sodass sie wie ein "Fish", wie ein "Rock" oder wie ein "Barracuda" auftreten. Drei Schwierigkeitsgrade stehen bereit, um das Spiel an das eigene Können anzupassen.

Wer irgendwann genug Geld gescheffelt hat, ruft per Mausklick die Bedienung heran und gibt einen Drink in Auftrag. Eine Caipirinha lässt sich nun für ein paar Dollar bestellen. Der Cocktail wird sogar richtig auf das grüne Filz des Poker-Tisches gestellt - ein nettes Gimmick am Rande.

Download beim Hersteller: www.lanpoker.net

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.