HOME

Videospiele

Die besten Games im Mai

Wie im letzten Jahr ist auch der aktuelle Mai ein echter Wonnemonat für Videospieler. In den kommenden Wochen erscheinen zahlreiche Kracher.

Test

Nintendo Switch

"Splatoon 2" im Test: Kleckern statt klotzen

Von Christoph Fröhlich
John Goodman enthüllt seinen Stern auf dem Walk of Fame

Auf dem "Walk of Fame"

John Goodman enthüllt Hollywood-Stern

Riesenaffe

"Kong: Skull Island" führt US-Kinocharts an

Test

Welcher Videospielcharakter aus den 1980er Jahren sind Sie?

Aus dem Video "China Wine"

Dreister Betrug

Kirchengründer verprasst 92 Millionen Euro für die Pop-Karriere seiner Frau

Von Gernot Kramper
Das Videospiel Super Mario 3 mit Konsole Nintendo

Videospiel-Held wird 30

"Super Mario" feiert Geburtstag

Neu im Kino

Es endet hier

Von Sophie Albers Ben Chamo

"Donkey Kong Country: Tropical Freeze"


Jetzt wird's affig

Neu im Kino

Lady Di als Lachnummer und alte Herren in (See-)Not

"Zelda: The Wind Waker HD" im Test

Zeitlos gut

Neu im Kino

Schwarzenegger will es noch mal wissen

Von Sophie Albers Ben Chamo

Nintendo Wii U

So spielt sich die neue Konsole

Filmkritik "Gullivers Reisen"

Kleiner, dicker Mann ganz groß

Wer steckt hinter ...

... Super Mario?

"Super Smash Bros. Brawl"

Gewaltbereite Rasselbande

"Donkey Kong: Jet Race"

Erhöhte Schlagzahl

"Kong"

Affiges Geballer

Marlon Brando

Endstation Seemannsgarn

Spiele für tragbare Konsolen

Klein, aber oho

Kannibalismus

Meiwes klagt gegen Horrormovie

King Kong

Haariges Monster mit zarter Seele

Hollywood

Rettet King Kong das Kino?

"Peter Jackson's King Kong"

Vom Spaß, sich zum Affen zu machen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(