HOME

Google Doodle für Lotte Reiniger: Diese Berliner Filmpionierin kam Walt Disney zuvor

Google ehrt heute die deutsche Filmpionierin Lotte Reiniger mit einem aufwendig gestalteten Doodle. Mit ihren Scherenschnitten ebnete sie den Zeichentrickfilmen von Walt Disney den Weg.

Google ehrt das Lebenswerk von Lotte Reiniger mit einem Doodle

Google ehrt das Lebenswerk von Lotte Reiniger mit einem Doodle

Lotte Reiniger - nur die wenigsten Menschen dürften diesen Namen kennen. Dabei hat die Berlinerin, die am 2. Juni 1899 in Charlottenburg geboren wurde, viel für die Filmwelt geleistet. Mit "Die Abenteuer des Prinzen Achmed" aus dem Jahr 1926 erschuf sie einen der ersten abendfüllenden Trickfilme, mit dem sie sogar Walt Disney zuvorkam. Trotzdem wurde der Micky-Maus-Vater weltberühmt - und Reiniger geriet weitgehend in Vergessenheit.

Lotte Reinigers Scherenschnitte

Google erinnert nun mit einem Doodle am Tag ihres 117. Geburtstags an die deutsche Filmkünstlerin, die mit aufwendigen Scherenschnitten fantastische Welten erschuf. In Lotte Reinigers Filmen bewegen sich dunkle Schattenfiguren vor hellen Kulissen, später gab es sogar farbige Animationen.

Ihre Silhouettenfilme entstanden in mühevoller Kleinarbeit: Reiniger legte ihre schwarzen Pappfiguren auf eine von unten beleuchtete Glasplatte. Über dem Tisch brachte sie eine Kamera an. Für die frühen Stummfilme benötigte Reiniger pro Sekunde Film 16 Einzelbilder. Allein "Die Abenteuer des Prinzen Achmed" bestand insgesamt aus 300.000 Einzelbildern, die Arbeit dauerte mehr als drei Jahre.

Lotte Reiniger verfilmte Märchen

Nach Ende des zweiten Weltkrieges arbeitete Lotte Reiniger zunächst für die Berliner Schattenbühne, später entstanden für die BBC Verfilmungen von Märchen der Gebrüder Grimm und Hans Christian Andersen. Später widmete sie sich dem Schaffen von Wolfgang Amadeus Mozart, es entstanden Scherenschnitte zu Opern wie Don Giovanni, Figaros Hochzeit oder Die Zauberflöte. Lotte Reiniger starb am 9. Juli 1981 in Dettenhausen.

Google Doodle erinnert an Lotte Reinigers Filme

Im Google Doodle bewegt sich Lotte Reiniger, dargestellt als schwarze Scherenschnittfigur, durch verschiedene Szenen. Der Film beginnt in Reinigers Studio, wo sie eine filigrane Blume ausschneidet. Anschließend ist sie in einigen märchenhaften Kulissen zu sehen, die an ihre Filme erinnern.

In einem eigenen Film zeigt Google, wie das Doodle zu Ehren von Lotte Reiniger entstand.

cf
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.