HOME

Sie schenkten dem Brautpaar einen Dollar: Das kurioseste erste Date aller Zeiten: Beide crashten eine Hochzeit

Ein junges Paar tanzte und feierte wie wild auf einer Hochzeit. Das Problem: Sie waren gar nicht eingeladen. Über Facebook suchte die Braut die Hochzeits-Crasher - und wurde fündig. Die Erklärung der beiden ist das wahre Highlight.

Ein junges Paar ließ es am vergangenen Wochenende bei einer Hochzeit in New Jersey mächtig krachen. Sie tanzten und posten für Fotos. Beim Dinner saßen sie nur ein paar Meter von den Frischvermählten (Karen und Mike Tufo) entfernt. Das einzige Problem: Die beiden standen überhaupt nicht auf der Gästeliste. Sie waren Wedding Crasher, haben sich also ohne Einladung auf die Party geschlichen.

Die Braut wusste sofort, dass etwas nicht stimmt: "Von der ersten Sekunde, als wir die beiden entdeckten, waren wir uns sicher, dass sie nicht dazugehören", sagt Karen Tufo dem Fernsehsender "CBS". "Als sie am Tisch saßen, wurden sie von den übrigen Gästen nur Owen Wilson und Vince Vaughn genannt" - eine Anspielung an die 2005 sehr erfolgreiche Komödie "Die Hochzeits-Crasher". Doch immer wenn sie die beiden ansprechen wollte, kam etwas dazwischen.

Als das Hochzeitspaar am nächsten Morgen die Geschenke öffnete, staunte es nicht schlecht: Auf dem Tisch lag eine Karte mit einem Polaroid-Foto der Hochzeits-Crasher. Darin lagen eine Ein-Dollar-Note, die Glück bringen soll ("Buck for Luck") und eine Notiz. Darauf stand: "Herzlichen Glückwunsch! Und Entschuldigung, dass wir eure Hochzeit gecrashed haben. Wir wünschen alles Gute!"

Das sind die Hochzeits-Crasher

Warum schleicht sich jemand unbemerkt auf eine Party, nur um anschließend ein Foto von sich zu hinterlassen? Die Neugier der Braut war geweckt - sie postete die Bilder auf Facebook. Sie wolle das Paar unbedingt kennenlernen. Nicht um sie fertigzumachen, sondern um ihnen "einen Drink auszugeben".

Mittlerweile hat sich das Paar zu erkennen gegeben. Es sind Carly Wolfon und Ritchie Barry. Doch das Beste an der Geschichte kommt erst noch: Beide hatten auf der Hochzeit ihr erstes Date miteinander! Sie wollten ein Kennenlern-Date haben, an das sie sich definitiv erinnern würden - das dürfte den beiden ohne Frage gelungen sein.

England: Hochzeitstanz geht richtig schief

"Das war das beste Geschenk überhaupt!"

Die beiden hätten gemeinsam den Plan entwickelt, sie dachten sich sogar eine Biografie aus. Als die 19-jährige Wolfson bei ihm vor der Tür stand, erwartete sie, dass er einen Rückzieher macht, wie sie im Interview mit dem US-Fernsehsender "CBS" erklärte. "Aber er trat schick gekleidet aus der Tür. Und ich dachte mir, okay, wir tun es also."

Auf der Hochzeit standen sie dann vor einem Problem: "Ich kam in den Raum und sagte, oh es gibt gar keine Platzkarten für uns. Also stellten sie uns einen Stuhl direkt an den Tisch des Trauzeugen."

Das klärte sich überraschend schnell, sodass die beiden von nun an weniger vorsichtig agierten - und zum Knaller der Party wurden. Ständig animierte die 19-jährige die Menge zum Tanzen. "Sie standen im Mittelpunkt, tanzten überall und photobombten wirklich jedes Bild, das wir knipsten", sagt eine Teilnehmerin der Hochzeit im "CBS"-Interview. Der Braut und dem Bräutigam gingen sie aber bis zum Schluss aus dem Weg.

Auf Facebook entschuldigte sich Wolfson später bei der Braut. Doch die winkt ab: "Es muss dir nicht leid tun. Das war das beste Geschenk überhaupt!" Doch ungeschoren kommt Wilson nicht davon. Dem CBS-Reporter steckte die Braut, dass sie im Falle einer Hochzeit natürlich die Party der beiden crashen werde.

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.