HOME

Vergleich: PS4 Slim oder PS4 Pro? Worin die Unterschiede liegen und für wen sich welche Konsole lohnt

Wer über die Anschaffung einer Playstation nachdenkt, stellt sich zwangsläufig die Frage: PS4 Slim oder PS4 Pro? Worin sich die Konsolen von Sony unterscheiden und für wen es sich sogar lohnt, auf die PS5 zu warten, lesen Sie hier.

PS4 Slim vs. PS4 Pro: Diese Tipps erleichtern die Kaufentscheidung

PS4 Slim versus PS4 Pro: Diese Tipps erleichtern die Kaufentscheidung

Die Playstation von Sony hat eine lange Tradition, im Jahr 1995 erblickte die erste Version in Amerika und Europa das Licht der Gaming-Welt. Es folgten Playstation 2, Playstation Portable, Playstation 3, PlayStation Vita und die aktuelle Konsole, die Playstation 4. Seit 2013 gibt es die Basis-Version der Konsole, 2016 erschien das Upgrade, die PS4 Pro. Noch in diesem Jahr startet Sony den Verkauf der neuesten Generation, denn Ende 2020, wohl um die Weihnachtszeit herum, soll die PS5 erscheinen. Wer aktuell über die Anschaffung einer Konsole von Sony nachdenkt, hat die Wahl zwischen PS4 Slim und PS4 Pro. Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Unterschiede zusammengefasst und die Frage beantwortet, für wen sich welche der beiden Konsolen lohnt.

PS4 Slim versus PS4 Pro: Darin liegen die Unterschiede

Affiliate Link
PlayStation 4 Slim Konsole 500 GB | inkl. 2 DualShock-Controller
Jetzt shoppen
389,00 €

Es handelt sich zwar um dieselbe Generation der Playstation, nämlich die vierte, aber die beiden Konsolen unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Leistung und ihres Preises durchaus. Eins ist allerdings identisch: Beide Konsolen besitzen weiterhin nur ein Blu-ray-Laufwerk ohne Ultra-HD-Unterstützung, sodass Sie UHD-Filme nicht sehen können. Folgende Unterschiede sind bei einer Kaufentscheidung am wichtigsten:

  • Grafikleistung: Der größte Unterschied zwischen der Playstation 4 und der Playstation 4 Pro liegt in der Grafikleistung. Spiele und Streaming werden bei der PS4 Pro in 4K-Auflösung unterstützt, bei der PS4 Slim nicht.
  • Rechenleistung: Die Rechenleistung der PS4 Pro wurde im Vergleich zur Slim-Variante mehr als verdoppelt, und zwar von 1,84 auf 4,2 Teraflops. Hinzu kommen bei der Pro doppelt so viele für die 3D-Leistung maßgebliche Compute Units sowie eine höhere Taktung.
  • Maße und Verbrauch: Die PS4 Pro ist größer als die Slim und verbraucht mehr Strom.
  • Gewicht: Die PS4 Slim (2,1 Kilogramm) besitzt nicht nur ein schlankeres Gehäuse, sie ist auch leichter als die Pro (3,3 Kilogramm). 

Vergleich

PS4 Slim

PS4 Pro

CPU

AMD Jaguar, 8 Kerne mit 1,6 GHz

AMD Jaguar, 8 Kerne mit 2,1 GHz

Grafik

1,84 TFLOPS, 18 CUs, 800 MHz, Radeon basiert

4,2 TFLOPS, 36 CUs, 911 MHz, Radeon basiert

RAM

8,0 GByte GDDR5

8,0 GByte GDDR5 / 1,0 GByte DDR3

Maße

265 x 39 x 288 mm

295 x 55 x 327 mm

Laufwerk

BD-DVD-Kombi

BD-DVD-Kombi

Festplatte

500 GB oder 1,0 TB

1,0 TB

Anschlüsse

2x USB 3.1 Gen1, 1x AUX-Port

3x USB 3.1 Gen1, 1x AUX-Port

Ausgänge

HDMI 2.0 (HDR)

HDMI 2.0 (HDR), Optical out

Verbrauch

max. 165 Watt

max. 310 Watt

Affiliate Link
Playstation 4 PS4 Pro 1 TB Konsole | 1x DualShock-Controller
Jetzt shoppen
373,57 €

PS4 Slim versus PS4 Pro: Für wen sie sich eignen

Es ist eine Typfrage, ob man eine Slim oder Pro bevorzugt. Für Gamer, die gerne und oft zocken, lohnt sich definitiv die Investition in die Pro-Version. Grafik und Leistung sind einfach besser, als bei der PS4 Slim und ermöglichen ein anderes Spiel-Erlebnis. Wer aber über die Anschaffung einer ersten Konsole nachdenkt und plant, hin und wieder zu spielen, für den reicht die PS4 Slim vollkommen aus. Es ist eine gute und ebenfalls leistungsstarke Konsole, auf der sich die gängigen Spiele genauso gut zocken lassen — eben etwas langsamer und weniger detailreich. Diese Unterschiede dürften aber dem Gaming-Anfänger kaum auffallen und das Spielerlebnis nicht trüben. Am Ende müssen Sie überlegen, wie gerne und oft Sie zocken wollen und wie viel Sie für die Anschaffung ausgeben können. Der preisliche Unterschied ist nicht zu unterschätzen und sollte sich lohnen.

PS4 Slim 500 GB: Bei Otto | Bei Amazon 

PS4 Slim 1 TB: Bei Otto | Bei Amazon

PS4 Pro 1 TB: Bei Otto | Bei Amazon

Blick in die Zukunft: Playstation 5

Sicher ist, die nächste Generation der Playstation kommt 2020 auf den Markt, unklar ist allerdings das genaue Release-Datum. Es sind aber schon einige Dinge über die neue Playstation 5 bekannt. Vorab sei gesagt, wer über die Anschaffung einer ersten Konsole nachdenkt und hin und wieder spielen möchte, der ist mit der PS4 sehr gut beraten und muss nicht auf die neue Spielekonsole warten. Wer hingegen an Neuheiten und einem neuen Gaming-Level interessiert ist, der sollte sich gedulden. Sony setzt bei seiner neuen Kreation auf eine Spezial-Version des leistungsstärksten AMD-Prozessors R2 und auf die doppelte Menge an Arbeitsspeicher. Außerdem verspricht der Konzern eine bis zu hundertfach schnellere Ladezeit als die aktuelle Playstation 4 — sie soll 5,5 GB die Sekunde laden können. Erfreulich ist, dass die neue Konsole vollständig rückwärts kompatibel sein wird, so können Sie Spiele der Vorgänger-Konsole einfach auf der PS5 zocken. Diese technischen Daten sind bisher bekannt:

  • Prozessor: Spezieller AMD-Chip getaktet auf bis zu 3,5 GHz
  • Grafikkarte: 10,2 TFLOPS, 36 CUs mit flexiblem Takt bis zu 2,23 GHz
  • Arbeitsspeicher: 16 GB GDDR6
  • Datenspeicher: 825 GB SSD
  • Speichererweiterung mit vielen SSDs und (beschränkt) per Festplatten möglich
  • 3D-Audio


Das könnte Sie auch interessieren:


Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

hl