HOME

Heiraten ohne Anzug?: Bräutigam rächt sich an Fluglinie für den Verlust seines Hochzeitsanzugs

Nicht nur die Reise aus den USA nach Island zur eigenen Hochzeit war ein Alptraum, dann landete der Koffer auch noch im falschen Land. Wie sich das anfühlt, zeigt ein Bild der Frischvermählten bei Reddit.

Ein Mann in Unterwäsche küsst eine Braut in Hochzeitskleid

Rache ist süß: Für die Fluggesellschaft Delta Airlines stellte das Brautpaar ein Hochzeitsfoto nach, das den angerichteten Schaden zeigt – der Anzug des Bräutigams war ins falsche Land verschickt worden

Die Planung der eigenen bringt die meisten Heiratswilligen schon unter ganz normalen Umständen an den Rand ihrer Kräfte. Denn dass alles absolut glattgeht, gibt es wahrscheinlich gar nicht – zu viele Komponenten müssen bei der Planung bedacht werden. Wer es dann noch wagt, seine Hochzeit im Ausland zu planen, legt noch einen Schwierigkeitsgrad drauf. Ein Paar aus Washington hat es dennoch gewagt und seine Heirat in Island vorbereitet. Und natürlich lief nicht alles nach Plan.

Der -User Zebidee erzählt die Geschichte der Eheleute und postet das "Beweisfoto", dass ihm die Braut geschickt hat. Er schreibt: "Meine Freundin und ihr Verlobter waren auf dem Weg zu ihrer Hochzeit nach Island. Ihr Flug von Washington, D.C. hatte Verspätung, wodurch sie ihren Weiterflug ab New York verpassten. Sie wurden über Paris und Berlin umgeleitet, und obwohl sie permanent in Kontakt mit Delta Airlines waren, um sicherzustellen, dass ihr Gepäck am richtigen Ort ankommt, hat die Fluggesellschaft sich nicht gekümmert. Also nahmen sie die Nachverfolgung selbst in die Hand und fanden es verlassen auf einem Gepäckband in Frankfurt, zweieinhalbtausend Kilometer entfernt. Delta verweist nun darauf, den Fall mit dem zuletzt zuständigen Luftfahrtunternehmen zu klären, Air Berlin, die mit dem Gepäck rein gar nichts zu tun hatten."


Ein neuer Hochzeitsanzug musste her

Das Schweizer Nachrichtenmagazin "Blick.ch" berichtet, dass die Verlobten insgesamt 18 Stunden Verspätung auf ihrer Reise hatten. Zum Glück hatte Sandy, die Braut, ihr Kleid im Handgepäck verstaut, sodass sich nur Lee Hicks, der Bräutigam, in Reykjavik einen neuen Anzug kaufen musste. Nachdem die beiden trotz aller Widrigkeiten eine wunderschöne Hochzeit hatten, stellten sie ein Foto nach, um sich an der Airline für den schlechten Service zu rächen: Lee trug dabei lediglich Unterwäsche und hatte auf sein Shirt "Dieser Hochzeitsanzug ist eine Gefälligkeit von Delta Airlines" geschrieben. 

Wie "Blick.ch" berichtet, hat sich inzwischen auf das Reddit-Posting hin mit dem Paar in Verbindung gesetzt. Lee solle die Quittungen einreichen, die entstandenen Kosten würden erstattet. Immerhin.



bal

Wissenscommunity