HOME

backen: Focaccia mit Kapern und Sardellen

Kapern, Knoblauchstifte, Sardellen und Rosmarin auf den Fladen verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit Meersalz bestreuen.

Für 2 Fladenbrote

800 g Weizenmehl, Type 550; 1 Hefewürfel (42 g);

1 TL brauner Zucker; 1 TL Salz;

3 TL geschroteter schwarzer Pfeffer;

3 EL Olivenöl; 80 g Sardellenfilets in Öl;

150 g große Kapern in Öl; 2–3 große Knoblauchzehen;

6 EL frische Rosmarinnadeln;

3 EL kaltgepresstes Olivenöl; 2 EL Meersalz

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel schütten und eine Mulde hineindrücken, Hefe darin zerkrümeln, den Zucker dazustreuen, Salz und Pfeffer auf dem Mehlrand verteilen. Die Hefe mit 400 ml lauwarmem Wasser begießen, leicht verrühren und darin auflösen. Olivenöl dazugießen und alles von der Mitte her zu einem glatten Teig verkneten. Dünn mit Mehl bestäuben und dann abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Abgetropfte Sardellenfilets in kleine Stücke schneiden. Kapern auf ein Sieb geben. Knoblauchzehen abziehen, in dünne Stifte schneiden. Rosmarin grob hacken. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Das Backblech mit Backpapier belegen.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche durchkneten, halbieren, zu zwei Kugeln formen, mit einem Tuch bedecken und 6–8 Minuten gehen lassen. Kugeln zu ovalen Fladen ausrollen, auf das Backblech legen, mit den Händen auseinander drücken, bis sie ca.

1 cm dick sind. Die Oberfläche der Fladen mit den Fingern eindrücken, sodass kleine Vertiefungen entstehen, anschließend dünn mit Wasser bepinseln. Kapern, Knoblauchstifte, Sardellen und Rosmarin auf den Fladen verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit Meersalz bestreuen.

Focaccia auf der 2. Einschubleiste von unten 18–20 Minuten backen, auf einem Gitter abkühlen lassen und noch lauwarm in Stücke schneiden.

Zubereitungszeit:

1 Stunde, 30 Minuten

Tipp:

Sie finden keine Kapern in Öl? Kapern abtropfen lassen und über Nacht in Öl einlegen, dann trocknen sie beim Backen nicht aus.

Themen in diesem Artikel