HOME

Stern Logo Ratgeber Grillen - Basiswissen

Geniales Rezept: So haben Sie Brokkoli noch nie gegessen

Geschmacklosen, gekochten Brokkoli kennt jeder. Aber diese Variante vom Grill mit koreanischem Dip ist erfrischend anders und bereichert jeden Grillabend.

Was Sie für Brokkoli mit koreanischem Dip brauchen? Brokkoli, Gochujang (koreanische Chilipaste), Sojasauce, Sesamöl, Knoblauch und Sesamkörner. Vermengen Sie alle Zutaten (bis auf den Brokkoli) zu einem Dip.

Was Sie für Brokkoli mit koreanischem Dip brauchen? Brokkoli, Gochujang (koreanische Chilipaste), Sojasauce, Sesamöl, Knoblauch und Sesamkörner. Vermengen Sie alle Zutaten (bis auf den Brokkoli) zu einem Dip.

Die Koreaner haben eins verstanden: umami, also den fünften Geschmackssinn, der als herzhaft, vollmundig beschreiben wird, zu treffen. Ob Dip zum Fleisch, Sauce zum Salat oder Geschmacksvielfalt durch Kochtechniken.

Brokkoli schmeckt normalerweise fad, vor allem, wenn man ihn zu lange kocht – wie es in deutschen Großkantinen gern gemacht wird. Auf dem Grill wird er schön kross und bleibt knackig. Wir haben ihn zudem mit einem koreanischen Dip aus Gochujang (koreanische Chilipaste), Sojasauce, Sesamöl, Sesamkörnern und Knoblauch verfeinert. Der Geschmack ist der Knaller! So leicht verwandelt sich ein etwas fades Gemüse in einen Hauptdarsteller fürs Grillbuffet. Vor allem Vegetarier (und auch Veganer) werden an dem Grillgemüse ihre Freude haben. 


Rezept für koreanischen Brokkoli vom Grill

Zutaten:

  • 1-2 Brokkolis
  • 2 EL Gochujang (koreanische Chilipaste aus dem Asialaden)
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 TL Sesamkörner
  • 1 Zehe Knoblauch

Zubereitung:

Trennen Sie die -Röschen vom Strunk und halbieren Sie sie mit dem Messer. Verrühren Sie alle anderen Zutaten zu einem Dip. Heizen Sie den Grill ein und grillen Sie die Brokkoli-Röschen für 15-20 Minuten bis sie Farbe annehmen. Geben Sie sie dann in eine Schüssel und vermengen Sie sie noch heiß mit dem koreanischen Dip.

Weitere Themen