HOME

Salate: Pastasalat

Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen und abtropfen lassen. Salami in feine Streifen schneiden. Rauke putzen, waschen und gut abtropfen lassen.

Für 4–6 Personen

300 grüne Bohnen; Salz; 75g getrocknete Tomaten, ohne Öl;

3 EL Balsamessig; 5 EL Olivenöl; Salz;

schwarzer Pfeffer aus der Mühle;

250 g gekochte weiße Riesenbohnen (Dose, besser noch selbst gekochte Bohnen);

2 Knoblauchzehen; 1 Stiel Salbei;

50 g Walnusskerne; 200 g Tortiglioni (kurze Röhrennudeln);

75 g luftgetrocknete Salami; 2 Hände voll Rauke;

50 g Parmesan am Stück

Grüne Bohnen putzen und in Salzwasser gar kochen, anschließend abschrecken, gut abtropfen lassen und schräg durchschneiden. Die Tomaten würfeln und in 400 ml Wasser zugedeckt 10 Minuten köcheln, dann mit Essig, 4 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Die Riesenbohnen auf einem Sieb abspülen, abtropfen lassen und mit der Vinaigrette mischen. Knoblauchzehen pellen, Salbeiblättchen fein schneiden. Walnusskerne grob hacken und in 1 EL Olivenöl goldbraun rösten, zum Schluss den Knoblauch dazupressen und den Salbei untermischen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen und abtropfen lassen. Salami in feine Streifen schneiden. Rauke putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Parmesan grob reiben.

Die noch lauwarmen Nudeln mit Bohnen, Salami und der Vinaigrette mischen. Eventuell nachwürzen und 10 Minuten durchziehen lassen. Zum Schluss Nüsse, Rauke und Parmesan untermischen und servieren.

Zubereitungszeit:

1 Stunde, 10 Minuten

Themen in diesem Artikel