HOME
Lieferengpässe bei Arzneien nehmen zu: Eine Frau steht in einer Apotheke

Von Blutdrucksenker bis Ibuprofen

Apotheker schlagen Alarm: Immer häufiger gibt es Lieferengpässe bei wichtigen Arzneien

Ibuprofen, Schilddrüsenmittel oder Blutdrucksenker - bei manchen Arzneien bleiben immer wieder die Regale in Apotheken leer. Ein Grund sind komplexe Lieferketten auf dem Weltmarkt. Apotheker warnen vor Nachteilen für Patienten.

Suche nach Ebola-Medikamenten

Auch Ebola-Erreger haben eine Achillesferse

Gerichtsurteil

E-Zigaretten werden nicht in Apotheken verbannt

Meningitis-Welle in den USA

Zwölf Personen sterben durch verunreinigte Spritze

Meningitis-Ausbruch in den USA

Pilzverseuchte Arznei tötet bisher sieben Menschen

Neues Internetportal

Patienten können Nebenwirkungen von Arzneien melden

E-Zigarette unter Feuer

Bundesregierung stuft E-Glimmstängel als Arznei ein

Rückruf von Arznei in Großbritannien nach mutmaßlicher Sabotage

Gefälschte Medikamente

Wie Patienten geschützt werden sollen

Laut Apothekerverband sind nur noch halb so viele Medikamente zuzahlungsfrei wie vor einem Jahr

Zuzahlungen für Medikamente

Viele Arzneien werden teurer

Umstrittene Reformpläne

Cannabis-Medikamente auf Rezept

Bundessozialgericht

Patienten müssen rezeptfreie Arznei selbst zahlen

Konjunkturhilfen

Merkels Arznei bleibt geheim

Übersteigt das Fieber 39 Grad, sollten Sie etwas dagegen unternehmen

Mittel gegen Fieber

Chemische Hitzedeckel

Billigmedikamente

Thailand bricht Arznei-Patent

Chemie-Nobelpreis

Erdöl zu Kunststoff und Arznei

Medikamentenpreise

Scheininnovationen bleiben billig

Kolumne - Neulich im Netz

Arzneien via Web: Geht nicht gibt's nicht

Gesundheit

Preissprung bei billigen Arzneien kommt auch Patienten teuer

Reformen

Rürup-Kommission legt 24-Milliarden-Reformpaket vor

Die Pharmaindustrie

Die Pillenandreher

RAUSCHGIFTE

Cannabis als Arznei

Wissenscommunity