HOME
Ex-Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier warnt im stern vor Erosion des Rechtsstaats

Ex-Verfassungsrichter

Hans-Jürgen Papier: "Der Rechtsstaat zieht sich hier schon bedenklich zurück"

Drogendealer im Görli, Klima-Rebellen auf Kreuzungen, Beleidigungen im Internet – und das alles, ohne dass die Justiz einschreitet. Hans-Jürgen Papier, lange Zeit der höchste Richter Deutschlands, beobachtet mit Sorge, wie der Rechtsstaat zunehmend erodiert.

Tom Clancy: "Command Authority"

Bestseller-Autor nimmt Krim-Krise vorweg

Landgericht Mannheim

Kachelmann darf Ex-Geliebte wieder beim Namen nennen

Einstweilige Verfügung

Kachelmann-Buch darf nicht mehr verkauft werden

Gemeinsames Projekt mit Ehefrau

Jörg Kachelmann schreibt an Enthüllungsbuch

Kabarettistin Fitz schreibt Biografie

Alles Proleten außer Lisa!

Streit um Namensrechte

Wer darf mit Lena Geschäfte machen?

Kulturschock in Peking

Allein gegen alle

"Man spricht Deutsch": Pudel

Verzwergter Knuddel-Kläffer

"Man spricht Deutsch": Kettenraucher

Qualm-Orgien unter Öko-Kriegern

"Man spricht Deutsch": Autobahn

"Ich geb' Gas!"

Berlin vertraulich!

Wir Schmierfinken

Berlin vertraulich!

Wir Schmierfinken

Peking privat

Bauchtanz und Bienenlarven

Buchmesse Peking

Die nächste Kulturrevolution

Pekings Hotellerie

Pro Hotelstern 100 Euro

Reisekolumne

Mond über Peking

Reisekolumne

Allein gegen alle

Der E-Mail-Knigge

Was beim Mailen nervt

Sebastian Faulks

Bond und das Chamäleon

Interview Alexander McCall Smith

Erfolgskrimis mit Afrikas Miss Marple

Alkoholabhängigkeit

Einmal Abgrund und zurück

Verwertungsrechte

Wem gehört die Himmelsscheibe?

Fantasy

Magischer Markt

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.