HOME

ESC 2019: Null Punkte vom Publikum - wie die "S!sters" auf den ESC-Flop reagiert haben

Der Favorit aus den Niederlanden gewinnt - und Deutschland landet ganz hinten. Besonders tragisch: Vom Publikum gab es für das Lied der "S!sters" null Punkte. Da musste selbst Model Bar Refaeli beim Vorlesen kurz stocken. 

ESC 2019: Barbara Schöneberger beim Public Viewing in Hamburg

"Da bleibt einem das Herz stehen": Barbara Schöneberger sprach nach der Punktevergabe mit den "S!sters" und versuchte, die Stimmung hoch zu halten

DPA

"Germany, I'm sorry, zero points", verkündete ESC-Moderatorin Bar Refaeli bei der Bekanntgabe der Punkte des Publikums. Von den nationalen ESC-Jurys bekam der deutsche ESC-Beitrag der "S!sters" immerhin noch 32 Punkte: Je acht Punkte kamen aus Dänemark und Belgien. Die Schweiz verteilte sechs Punkte, Litauen fünf, Australien drei und Irland zwei. Doch die Jurypunkte konnten das Voting der Zuschauer nicht mehr wettmachen: Die "S!sters" landeten auf dem 24. Platz und wurden damit Drittletzter. Ein enttäuschendes Ergebnis. 

ESC 2019: Barbara Schöneberger beim Public Viewing in Hamburg

"Da bleibt einem das Herz stehen": Barbara Schöneberger sprach nach der Punktevergabe mit den "S!sters" und versuchte, die Stimmung hoch zu halten

DPA

Barbara Schöneberger kommentierte das Geschehen live von der ESC-Bühne in Hamburg - und versuchte die Stimmung hochzuhalten. "Wir sind sehr erleichtert, ihr seid gut drauf, das freut uns natürlich sehr", begrüßte die Moderatorin die zwei Sängerinnen per Live-Schaltung.

Im Video: So hat unser stern-Reporter den Eurovision Song Contest vor Ort in Tel Aviv erlebt 

Stern-Reporter Edgars Noskovs hat den Auftritt der Sisters live beim ESC in Tel Aviv den ESC miterlebt.

Nach ESC-Flop: "Ich guck' erstmal 'Game of Thrones'"

Das Duo zeigte sich gut gelaunt, lachte und winkte in die Kamera. "Es war ein Feuerwerk der Gefühle. Ich kann kaum noch reden, weil meine Stimme weg ist, weil wir den ganzen Tag nur rumgegröllt haben", sagte Laurita Spinelli. "Es ist eine tolle Erfahrung gewesen und wir sind dankbar für alles, was wir hier die letzten drei Monate erleben durften."

"Was passiert als nächstes?", fragte Schöneberger. "Wir fahren nach Hause. Ich gehe schmusen mit meinen Katzen", antwortete Spinelli. Und Carlotta Truman schob hinterher: "Ich guck' erstmal 'Game of Thrones'". 

Schöneberger thematisierte das schlechte Abschneiden nicht, sondern gab den Sängerinnen stattdessen einen Rat mit auf den Weg: "Rennt los und macht euch einen super Abend."

Auch der Blick auf die letztjährigen ESC-Ergebnisse dürfte dem Duo etwas Trost spenden - sie sind in guter Gesellschaft. In den Jahren 2015, 2016 und 2017 landeten die Beiträge für Deutschland jeweils auf dem 27., 26. beziehungsweise 25. Platz. Einzig Michael Schulte konnte 2018 mit dem Titel "You Let Me Walk Alone" sowohl Jury als auch Publikum überzeugen: Er bekam 340 Punkte und damit Platz 4. 

ikr