HOME

Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Montag

"Inspector Barnaby" (ZDFneo) rätselt, ob ein Meisterdieb auch zu einem Mord fähig ist. In "Neben der Spur" (ZDF) muss der Psychiater Jessen die Unschuld einer Schülerin beweisen. Später beschäftigt der Tod eines obdachlosen Pianisten das Kölner "Tatort"-Team (hr).

"Tatort: Freddy tanzt": Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l.) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, r.) mit Rechtsmediziner Dr. Joseph

"Tatort: Freddy tanzt": Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l.) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, r.) mit Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth (Joe Bausch)

20:15 Uhr, ZDFneo, Inspector Barnaby: Über den Dächern von Chattham

"Kletterpflanze" nennen die Einwohner von Midsomer den Einbrecher, der ihnen schlaflose Nächte bereitet. Barnabys Chef, Richard Lovell, gehört auch zu den Opfern und macht Druck. Doch Barnaby (John Nettles) hat den Mord am Skandal-Journalisten David Roper aufzuklären. Er wurde nach einer Party mit einem Kissen erstickt aufgefunden. Kurz darauf wird ein anderer Gast der Party bei der Rebhuhnjagd mit dem eigenen Gewehr erschossen.

20:15 Uhr, ZDF, Neben der Spur: Todeswunsch

Der Hamburger Psychiater Johannes "Joe" Jessen (Ulrich Noethen) ist sich nicht sicher, ob er sich ausgerechnet die frühreife Sina Martensen (Mala Emde) als Freundin für seine Tochter Charlotte (Lilly Liefers) wünscht. Als sie eines Abends mit blutbefleckter Kleidung bei den Jessens auftaucht, setzt Joe alles daran, dem Mädchen zu helfen. Währenddessen macht die Polizei - allen voran Vincent Ruiz (Juergen Maurer) - im Haus der Martensens eine schreckliche Entdeckung. Sinas Vater Ralf liegt ermordet in Sinas Kinderzimmer.

21:45 Uhr, hr, Tatort: Freddy tanzt

Der junge Musiker Daniel Gerber lebte zuletzt auf der Straße. Jetzt wurde seine Leiche am Rheinufer gefunden. Offensichtlich war er bereits vor mehreren Tagen brutal zusammengeschlagen worden und dann an seinen inneren Verletzungen gestorben. Die Kommissare Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär) finden schnell heraus, dass sich Gerber kurz vor seinem Tod um einen Job als Pianist in einer Hotelbar beworben hatte. Allerdings gab es später wohl einen Streit zwischen ihm und drei jungen, feiernden Bankern. Eine weitere Spur führt die Kommissare zu einem Wohnhaus in der Nähe des vermeintlichen Tatorts.

21:45 Uhr, ZDFneo, Inspector Barnaby: Schreie in der Nacht

Dorfschullehrerin Connie Bishop (Nancy Carroll) schlafwandelt blutbeschmiert durch den Garten. Dort liegt ein toter Mann, der ihr zu Lebzeiten nachgestellt hat. Hat Connie etwas mit dem Mord zu tun? Kurz darauf wird dem Schlosser Laurence Mann (Paul Kaye) nach einem launigen Abend mit Connie in deren Gartenhaus die Kehle durchgeschnitten.

22:15 Uhr, rbb, Tatort: Dinge, die noch zu tun sind

In Berlins Partyszene ist die synthetische Droge "Heaven" angesagt. Dort wird der Hersteller der Droge, Christoph Gerhard, tot aufgefunden. Die Ermittler Till Ritter (Dominic Raacke) und Felix Stark (Boris Aljinovic) übernehmen den Fall und werden dabei von Melissa Mainhard (Ina Weisse) unterstützt, die ihnen als erfahrene Drogenfahnderin zur Seite steht. Der Computer des Toten ist verschwunden und mit ihm die Rezeptur für "Heaven". Wer macht jetzt wohl die Geschäfte mit der Designerdroge?

22:45 Uhr, BR, Polizeiruf 110: Sumpfgebiete

Kriminalhauptkommissar Hanns von Meuffels (Matthias Brandt) sieht sich mit einem Fall aus seiner Vergangenheit konfrontiert. Nach fünf Jahren in der geschlossenen Psychiatrie wird Julia Wendt (Judith Engel) entlassen. Sie erzählt von Meuffels von einer Liste mit Namen reicher Bankkunden, die Schwarzgeld in die Schweiz transferiert hatten. Er blockt die Frau zunächst ab. Dann wird Julia Wendt vor seinen Augen von einem davonrasenden Auto erfasst. Sie stirbt in seinen Armen. Nach den Geheimnissen, die ihm Julia Wendt vor ihrem Tod anvertraut hat, glaubt der Kriminalhauptkommissar nicht an einen Unfall.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(