HOME

Monika Grütters

Wenn man ihren Lebenslauf betrachtet, scheint die Honorarprofessorin am Institut für Kultur- und Medienmanagement der FU Berlin wie gemacht für ihre neue Aufgabe als Bundesbeauftragte für Kunst und K...

mehr...
Brandauer + Adorf

Gala in Berlin

Stars und Freunde feiern 100. Geburtstag von Artur Brauner

Familienmensch und Film-Tycoon - so bezeichnen Artur Brauners Enkel ihren Opa. Zusammen mit der Familie feiern in Berlin zahlreiche Stars den 100. Geburtstag des legendären Filmproduzenten.

Carlo Chatrian (links) und Mariette Rissenbeek

Italiener Chatrian und Niederländerin Rissenbeek leiten Berlinale

Frau steht in Buchladen

Monopolkommission spricht sich für Abschaffung der Buchpreisbindung aus

CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn

Jens Spahn soll offenbar Bundesgesundheitsminister werden

Angela Merkel spricht mit Andrea Nahles - Groko-Pläne für Rentenkürzung bei Zeitungsboten

Rentenkürzung für Zeitungsboten

Die Groko dreht ihr erstes Ding

Verbraucherschützer warnen vor Datenmissbrauch

Verbraucherschützer und Politik rufen zu mehr Vorsicht im Netz auf

Bilder aus dem Gurlitt-Nachlass in Bern

Grütters lobt Ausstellung mit Gurlitt-Nachlass als Beitrag zur NS-Aufarbeitung

Ausschnitt der Tragikomödie "Die Blumen von gestern". Der Film erhielt acht Nominierungen für den Deutschen Filmpreis

Deutscher Filmpreis

"Die Blumen von gestern" für acht Lolas nominiert

Ein Wahlplakat der CDU von 2013

Die nächste Affäre, bitte

Wie sich die Berliner CDU mal wieder selbst zerlegt

"Kunst ist nicht irgendwas"

Politiker wollen Ramschverkauf von Kunstwerken verhindern

Til Schweiger freut sich mit einer Lola in der Hand beim Deutschen Filmpreis

65. Deutscher Filmpreis

Ein fast zahmer Til Schweiger und ein Preisregen für "Victoria"

"Mit Ruhm könnte ich nicht umgehen, ich würde verrückt werden": Die Dokumentation "Amy" erzählt die Chronik des angekündigten Todes der einzigartigen Jazz-Sängerin/Pop-Ikone Amy Winehouse.

Cannes 2015 - Tag 4

Amy ist zum Heulen, und Salma Hayek flippt aus

Von Sophie Albers Ben Chamo
Die Schauspielerinnen Iris Berben (l.) und Christiane Paul waren bei der Bekanntgabe der Nominierungen dabei

Deutscher Filmpreis

Das sind die Nominierten für eine "Lola"

Kulturstaatsministerin Monika Grütters zeigt dem neuen Intendanten Neil MacGregor die Baustelle des Humboldtforums. Am Dienstag wurden alle drei Gründungsintendanten in Berlin vorgestellt.

Humboldtforum

Mac Gregor und Co. feiern "intellektuelles Richtfest"

Trauer um Regisseur Helmut Dietl

"Adieu, Helmut"

Regisseur Helmut Dietl ist im Alter von 70 Jahren getsorben

Trauer um Regisseur Helmut Dietl

"Adieu, Helmut"

Das Kunstmuseum Bern bleibt rechmäßiger Erbe des Gurlitt-Nachlasses - es sei denn es finden sich noch Rechtsmittel

Fall Gurlitt

Cousine scheitert mit Antrag auf Erbschein

Dauerleihgabe an Nationalgalerie

Beuys-Installation kommt nach Berlin

Offiziell wird das Kunstmuseum Bern erst am Montag bekanntgeben, ob es das Erbe von Cornelius Gurlitt annimmt oder nicht

Umstrittene Kunstsammlung

Kunstmuseum Bern will Gurlitts Erbe offenbar annehmen

Bundeshaushalt 2015

Zusätzlich 118 Millionen Euro für Kultureinrichtungen

Zum diesjährigen Reeperbahn Festival in Hamburg werden etwa 30.000 Besucher erwartet.

Reeperbahn Festival in Hamburg

Kunst, Konzerte und Konferenzen auf dem Kiez

Der 57-Jährige Rainer Maria Kardinal Woelki tritt die Nachfolge des umstrittenen Erzbischofs Meisner an

Nachfolger von Kardinal Meisner

Rainer Maria Woelki ist neuer Erzbischof in Köln

Berliner CDU

Liebäugeln mit einer schwarz-grünen Koalition

Berliner Fashion Week

Das müssen Sie über die Modewoche wissen

Wenn man ihren Lebenslauf betrachtet, scheint die Honorarprofessorin am Institut für Kultur- und Medienmanagement der FU Berlin wie gemacht für ihre neue Aufgabe als Bundesbeauftragte für Kunst und Kultur. Sie hat Germanistik und Politikwissenschaften studiert und war danach in unterschiedlichen politischen und kulturellen Einrichtungen tätig. Zunächst übernahm sie die Öffentlichkeitsarbeit im Museum für Verkehr und Technik in Berlin und wurde gleichzeitig Lehrbeauftragte an der „Hanns Eisler Musikhochschule“. 1992 wurde Grütters Sprecherin der Senatsverwaltung für Wissenschaft und Forschung in Berlin. Seit 2005 ist sie Mitglied des deutschen Bundestags und dort als Obfrau für Wissenschaft und Forschung der CDU/CSU Fraktion positioniert. Sie unterstützt neben ihrem kulturpolitischen Engagement die Gleichberechtigung von Frauen in Führungspositionen. Die praktizierende Katholikin setzt sich dafür ein, dass der Religionsunterricht als gleichwertiges Fach neben allen anderen Lehrangeboten erhalten bleibt.