HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Einladung nach Wien: "Höllena" mischt den Opernball auf

Vom Dschungelcamp aufs Tanzparkett: Die Fürstin der Finsternis Helena Fürst wird in diesem Jahr auf dem Wiener Opernball strahlen. "Das war schon immer ein Mädchentraum von mir", sagt sie. Für die anderen Gäste wird's hoffentlich kein Albtraum.

Helena Fürst beim Großen Wiedersehen im Dschungelcamp

Helena Fürst: Vom Dschungelcamp zum Opernball

Mit ihrem Hang zu Diskussionen ging Helena Fürst ihren Mitcampern im Dschungel ziemlich auf die Nerven. Während die Kollegen froh sind, dass sich die Wege nach der aufreibenden Zeit im australischen Busch trennen und sie die Streitereien nicht mehr ertragen müssen, hat sie im fernen Österreich offenbar einen Fan gefunden. Baumeister Richard Lugner hat "Höllena" nämlich jetzt zu sich auf den Wiener Opernball eingeladen. Während Lugner mit der US-Schauspielerin Brooke Shields, seine knapp 60 Jahre jüngere Ehefrau Cathy mit dem niederländischen Rapper Mr. Probz zum Ball geht, kommt die Fürstin mit Mutter und Tochter. Auch die französische Filmlegende Alain Delon, 80, folgt der Einladung von Lugner.


Helena Fürst: Erst Champagner-Empfang, dann Ball

Vor Helenas Einzug in das Opernhaus ist ein fürstlicher Champagner-Empfang in einem Luxus-Hotel geplant. Zu späterer Stunde soll in einem Club noch Party gemacht werden. Über die Balleinladung sagt sie: "Das war schon immer ein Mädchentraum von mir". Bleibt nur zu hoffen, dass sie sich nicht mit den anderen Ballgästen anlegt ...

jek / DPA