HOME

Halbzeitshow beim Superbowl: Katy Perry, eine überdimensionale Raubkatze und viel Feuerwerk

Feuerwerk, tanzende Haie und ein riesiger Löwe: Katy Perry hat für ihre Halbzeitshow beim Superbowl nicht zu viel versprochen. Und brachte außerdem eine Hip-Hop-Ikone als Überraschung mit.

Zur Unterstützung holte sich Katy Perry Lenny Kravitz und Missy Elliott auf die Halbzeitbühne

Zur Unterstützung holte sich Katy Perry Lenny Kravitz und Missy Elliott auf die Halbzeitbühne

Einzug auf einem riesigen metallischen Löwen, tanzende Haie und ein Feuerwerk zum Schluss - US-Popstar Katy Perry hat den Zuschauern des Super Bowl in der Halbzeit des American-Football-Finales einiges an Glitzer und Spektakel geboten. Die 30-jährige Sängerin ritt am Sonntagabend auf einem Löwen in das University of Phoenix-Stadion in Glendale im Bundesstaat Arizona ein, um ihren Song "Roar" zum Besten zu geben. Zu ihrem Megahit "I Kissed A Girl" holte sich Perry Kollege Lenny Kravitz auf die Bühne.

Begeistert jubelte die Menge, als sich die Kulisse beim nächsten Lied in eine Insel mit Palmen verwandelte, auf der Perry von Tänzern in Hai-Kostümen umringt wurde. Ebenfalls viel Applaus erhielt die Rap-Ikone Missy Elliott, die mehrere Hits wie "Work It" und "Lose Control" mit Perry sang. Zum großen Finale der rund zwölfminütigen Show fuhr Perry dann passend zu ihrem Song "Firework" ein großes Feuerwerk auf. Sie selbst schwebte dabei auf einer Sternschnuppe durch das Stadion.

"Katy Perry hat den Super Bowl gewonnen"

Auf Twitter fragten sich viele Zuschauer, wo Rapper Snoop Dogg bei der Show bliebe, der Perry 2010 bei ihrem Erfolgshit "California Gurls" featurte. Er kommentierte die Aufruhr auf Twitter mit einem Zwinkern: "Falls sich das einer gefragt hat, das war ich in dem Hai-Kostüm!" Auch die "normalen" Fans zeigten sich vom Auftritt begeistert. "Ich glaube, Katy Perry hat den Super Bowl gewonnen", twitterte @AlexisGZall unmittelbar nach ihrem Auftritt. Twitterer @AidanJAlexander wiederum fand es "irgendwie unhöflich, dass bei einem Konzert von Katy Perry Football gespielt wird".

In der Vergangenheit traten unter anderen Madonna, Beyoncé, die Rolling Stones und Michael Jackson auf. Im vorigen Februar heizten Bruno Mars und die Red Hot Chili Peppers den Fans ein. Zuvor standen Stars wie #link;1966310;Beyoncé#, Madonna, Bruce Springsteen, Justin Timberlake und Janet Jackson inklusive Nipplegate und die Rolling Stones auf der Bühne.

Das größte Konzert der Welt

Angesichts von etwa 65.000 Zuschauern im Stadion sowie rund 110 Millionen Fernsehzuschauern allein in den USA gilt das Musik-Spektakel während der Halbzeit des Super Bowl als größtes Konzert der Welt. Musical-Star Idina Menzel, 43, bekannt vor allem durch ihren Song "Let it go" aus dem Disney-Hit "Die Eiskönigin", sang vor dem Kick-Off die Nationalhymne, R'n'B-Musiker John Legend, 36, trug "America the Beautiful" vor.

Das NFL-Finale lockte auch prominente Zuschauer nach Phoenix. Schauspieler wie John Travolta und Mark Wahlberg, Rocker Steven Tyler und Ex-Beatle Paul McCartney verfolgten das Spiel vor Ort. Die Seattle Seahawks und die New England Patriots standen sich gegenüber. Am Ende triumphierten die Patriots mit 28:24 gegen den Titelverteidiger.

awö/DPA/AFP / DPA
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.