VG-Wort Pixel

Comedian Er war verlobt mit Ariana Grande und bandelt mit Kim Kardashian an. Wer ist eigentlich Pete Davidson?

Pete Davidson
Pete Davidson bei einer seiner Stand-up-Shows in New York
© ©Netflix / Courtesy Everett Collection / Picture Alliance
Pete Davidson ist in Deutschland eher unbekannt, in den USA jedoch einer der meistgefragten Comedians. Das liegt nicht nur an seinen berühmten (Ex-)Freundinnen wie Ariana Grande oder Kate Beckinsale. 

Seit Tagen halten sich Gerüchte, Kim Kardashian und Comedian Pete Davidson würden anbandeln. Aber wer ist er überhaupt? Wer schonmal eine Standup-Show von Davidson gesehen hat, der dürfte vor Unbehagen geschluckt haben. Denn der Humor des Comedians ist schwarz, sehr schwarz.

Nicht selten verarbeitet der 27-Jährige auf der Bühne das wohl traumatischste Ereignis seines Lebens. Sein Vater, ein New Yorker Feuerwehrmann, verstarb bei den Terroranschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001. 

Pete Davidson: Wer ist der Comedian?

"Als mein Vater starb, musste ich eine Therapie machen", sagte Davidson 2015 in einem Interview. "Mein Therapeut war Afghane. Er fragte: 'Was glaubst du, wie dein Vater gestorben ist?' Ich wollte immer sagen: 'Warum sagst du es mir nicht, Mann? Ich weiß, dass du es weißt'", scherzte er und erklärte, dass fünf Leute im Publikum den Witz lustig finden würden, der Rest vermutlich schockiert wäre.

"Aber es ist f***in' lustig! Über Dinge, die mich wirklich traurig machen, spreche ich. Wenn es lustig ist, tut es nicht mehr weh", erklärte der Comedian, der als jüngstes Mitglied der legendären Comedy-Show "Saturday Night Live" bekannt wurde. Es ist wohl einer der Gründe für Davidsons Erfolg: Der gebürtige New Yorker macht sich gerne angreifbar, offenbart auf der Bühne sein Innerstes, ohne dabei pathetisch zu wirken. Genauso offen wie mit dem Tod seines Vaters geht er mit seinen psychischen Problemen um. Er sei seit Jahren schon auf Antidepressiva, kämpft außerdem gegen chronische Erkrankungen und habe Suizidgedanken gehabt. Die schlimmsten Phasen überstünde er dank Marijuana, gab er mal ehrlich zu. Seinen Körper zieren unzählige Tattoos, mit denen er nicht nur seinen Vater würdigte, sondern auch "Harry Potter". Davidson ist großer Fan des Zauberlehrlings. 

Beziehungen mit Ariana Grande und Kate Beckinsale

Pete Davidson und Ariana Grande
Pete Davidson und Ariana Grande waren sogar verlobt
© Evan Agostini / Picture Alliance

Einem nicht-Comedy-affinen Publikum wurde Davidson allerdings durch seine Beziehungen mit berühmten Frauen bekannt. Kurz nach seiner Trennung von Cazzie David, Larry Davids Tochter, kam Davidson mit Superstar Ariana Grande zusammen. Viele fragten sich, was Grande, einer der schillerndsten Stars am Musikhimmel, an dem schlaksigen Komiker finde. Grande kam mit ihrer ganz eigenen Erklärung daher und deutete an, Davidson sei gut bestückt – ja, wirklich. 

Geboren war Davidsons "BDE", "Big Dick Energy". Damit ist, kurz zusammengefasst, eine selbstverständliche Lässigkeit und ein Selbstbewusstsein gemeint, das Mann besitzt, wenn Mann einen großen Penis hat. Während Grandes Aussage Davidson eine neue Popularität verschafft, verabscheute er seinen neuen Ruf. "Ich mag es nicht, dass sie so viel Scheiße über meinen Penis erzählt hat", sagte er einst in einem seiner Stand-up-Formate. "Für sie ist alles riesig. Warum sollte sie jedem erzählen, dass ich einen riesigen Penis habe? Damit jedes Mädchen, das meinen Schwanz sieht, für den Rest meines Lebens enttäuscht ist", scherzte er. 

Kim Kardashian komplett verhüllt: Was steckt hinter ihrem Auftritt bei der Met Gala?

Gerüchte um Liaison mit Kim Kardashian

Trotz seiner vermeintlichen "BDE" hielt die Beziehung nicht, Davidson und Grande trennten sich. Nach dem Liebesaus mit Grande war er eine Zeitlang Single, bis er mit seiner neuen Liaison für Aufsehen sorgte: Davidson kam mit Schauspielerin Kate Beckinsale zusammen. Mit ihrer Zuneigung zueinander hielten die beiden nicht hinterm Berg, knutschten in aller Öffentlichkeit und vor den Linsen vieler Fotografen bei einem Basketballspiel.

So schnell die Liebe Fahrt aufnahm, so schnell war sie dann auch wieder vorbei und Davidson traf sich mit der nächsten berühmten Frau: Andie MacDowells Tochter und Schauspielerin Margaret Qualley. Auf Qualley folgte Supermodel Kaia Gerber und auf Gerber "Bridgerton"-Star Phoebe Dynevor. Jüngst wurde er an der Seite von keiner Geringeren als Kim Kardashian gesehen. Auch hier stellten sich viele Fans direkt die Frage: Was findet die 41-Jährige an dem 27-Jährigen? 

Beantworten könnte sie das vermutlich nur selber. Aber wer schon mal eine Show von Davidson gesehen hat, für den könnte die Erklärung naheliegen: Der Typ ist einfach witzig. 

Quelle: "Interview"-Magazine

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker