VG-Wort Pixel

Ehemann der Queen Das Königreich trägt Trauer: Prinz Philip stirbt mit 99 Jahren

Trauer um Prinz Philip
Sehen Sie im Video: Immer einen Schritt hinter der Queen – das Leben von Prinz Philip im Video.
Mehr
Prinz Philip ist im Alter von 99 Jahren gestorben. Mehr als 73 Jahre lang war er mit der britischen Königin Elisabeth II. verheiratet.

Die Queen trauert um ihren Ehemann. Prinz Philip ist im Alter von 99 Jahren verstorben. Das gab der Buckingham Palast am Freitag in London bekannt. Der Duke of Edinburgh wurde 1921 auf der griechischen Insel Korfu als Sohn des Prinzen Andreas von Griechenland und Dänemark sowie der Prinzessin Alice von Battenberg geboren.

1947 heiratete er die britische Thronfolgerin Elizabeth, die nach dem Tod ihres Vaters König Georg VI. 1952 als Königin Elisabeth II. den Thron bestieg. Ihre Ehe hielt 73 Jahre - bis zu seinem Tod und überstand auch kritische Phasen. Prinz Philip ist zudem der dienstälteste Prinzgemahl in der Geschichte des Königreichs. Im April 2009 brach er den bisherigen Rekord der Königin Charlotte, die ihrem Gemahl Georg III. zwischen 1761 und 1818 insgesamt 57Jahre zur Seite stand. Bei Philip wurden es sogar ein zwölf Jahre mehr.

2017 zog er sich von seinen royalen Verpflichtungen zurück und ging in den Ruhestand - mit 96 Jahren. Sein letzter offizieller Auftritt war bei einer Militärparade der Royal Marines. Danach wurde es ruhiger um den Ehemann der Queen. Zuletzt wurde Prinz Philip kaum noch gesehen. Während der Corona-Pandemie hielt er sich die meiste Zeit zusammen mit seiner Ehefrau auf Schloss Windsor bei London auf, wo er von der Öffentlichkeit weitestgehend abgeschottet war.

Prinz Philip wurde vor wenigen Wochen operiert

Philip war erst kürzlich in einer Spezialklinik am Herzen operiert worden und hatte mehrere Wochen im Krankenhaus verbracht. Mitte März wurde er nach Hause entlassen. Doch zu einer vollständigen Genesung ist es nicht mehr gekommen. Wie der Palast verkündete, starb der 99-Jährige "friedlich im Schloss von Windsor".

Prinz Philip

Prinz Philip hinterlässt neben seiner Ehefrau vier Kinder: Neben Thronfolger Prinz Charles sind das Prinzessin Anne, Prinz Andrew und Prinz Edward. Dazu hat er zahlreiche Enkel und Urenkel. Am 10. Juni hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert.

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker